IG-Banner
T R E F F P U N K T   der   I N T E R E S S E N G E M E I N S C H A F T
PN-Board   FAQFAQ   rulesRegeln     LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste   AnmeldungAnmeldung
ArchivArchiv 1   PS-GalerieArchiv 2   GalerieGalerie   TonaufzeichnungTonaufzeichnung   MuseumMuseum     MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
Die IG FTF erhebt und speichert personenbezogene Daten ihrer Mitglieder unzugänglich für Unbefugte, gibt diese weder an Dritte weiter noch werden sie zu anderen als den bestimmungsgemäßen Zwecken genutzt. Minimale Informationen sind allen anderen Mitgliedern und sehr begrenzt auch für Besucher erkennbar. Mitglieder haben Anspruch auf umfassende Information und Korrektur ihrer hier gespeicherten Daten; als Autoren verzichten sie auf das Recht zur Löschung dieser Stammdaten. Wer das nicht will, darf kein Mitglied werden. Nichtöffentliche Bereiche sind verifizierten Mitgliedern vorbehalten. Öffentliche Bereiche können Besucher anonym einsehen. Wir werden nicht dieser lächerlichen Verschlüsselungshysterie verfallen sondern weiterhin ein lesefreundliches Portal bleiben!
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 08.04.2020, 09:09
Alle Zeiten sind GMT + 3
 Übersicht » ..:: TONSPEICHERTECHNIK ::.. » MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE
Farbkennzeichnung an Viertelspurgeräten / Kartonagen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [7 Posts] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
19null5
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 23.10.2006
Mitgliedsnr.: 5
Beiträge: 689
#: 66
      
BL: Iceland
      berlin.gif



Beitrag1/7, Verfasst am: 17.04.2007, 02:00   

Betreff:   Farbkennzeichnung an Viertelspurgeräten / Kartonagen
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Auf zur Spurensuche!

Auf einem Innenteil eines ORWO-Kartons ist die (Band-)Spur "1" mit "gelb" und die Spur "2" mit "rot" bezeichnet.
Ist das genormt, oder ist das einfach nur so aus der Luft gegriffen?
Wer weiß da was ?





Viele Grüße aus Athen
Hajo
Nach oben
WolfgangB
hat uns leider verlassen.
hat uns leider verlassen.


Status:  Offline
Eintritt: 06.04.2006
Mitgliedsnr.: 87
Beiträge: 53

      
BL: A-Wien
      wien.gif



Beitrag2/7, Verfasst am: 17.04.2007, 07:54   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Da kann es sich nur um die Farbe des Vorspannes handeln, damit man gleich erkennen kann, wie die Spule liegt.
AGFA und BASF hatten teilweise Rot und Grün.
Wahrscheinlich ist es aber bei der Orwo-Schachtel ein Druckfehler, da ja darüber eindeutig rot und grün steht.

Beste Grüße Wolfgang
_________________
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4986
#: 68
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag3/7, Verfasst am: 17.04.2007, 09:05   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Gelb dient für Mono mit 19,05 cm als Kennband.

In dem Zusammenhang hier soll es aber wohl als Kennzeichnung für eine Viertelspur dienen. Es geht also nicht um das Vorspannband denn da gab es kein solches in zweistreifiger Ausführung - das wäre ja fertigungstechnisch garnicht möglich gewesen. Ich denke da an die Farbkennzeichnung auf/an den entsprechenden Spurumschaltern. Da Viertelspur in meinem Leben keinen Platz hatte, sind hier die TESLA-Sammler gefragt. Bei den B5x-er Laufwerken gibt es so ein Spurschaltrad. Das ist farbig gezeichnet. Ob da Gelb dabei ist???
Körting hat z.B. bei den Geräten MK/MT158 und 118 für die Viertelspur "Rechts" den Farbcode Rot und für die Spur "Links" den Farbcode Grün gewählt. Hilfreich ist das nicht, eher verwirrend aber seis drum, es funktioniert ja Smile

Genormt, im Sinne einer DIN oder TGL ist das m.W. nicht. Vielleicht nach GOST? Späterhin wurden die Umschalter wieder mit schlichten Ziffern bedacht. Bei Unitra gab es von Beginn an nur diese Ziffern - ist ja auch erklärlich.
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
snzgl
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 24.03.2006
Mitgliedsnr.: 26
Beiträge: 285
#: 59
      
BL: Meck-Pom
      schwerin.png



Beitrag4/7, Verfasst am: 17.04.2007, 09:54   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Die Farbkennzeichnung dient hier zur Orientierung für die Spuren einen Viertelspurgerätes. Am Spurwahlschalter stand Gelb für die Außenspur (1-4) und Rot für die Innenspur (3-2) Später standen direkt die Zahlen am Schalter.

Die Spurwahltasten eines Tesla B4:

und hier der Spurumschalter des Röhrenkoffers Tesla Sonet B3:

_________________
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4986
#: 68
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag5/7, Verfasst am: 17.04.2007, 21:44   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Bingo!

Ja lieber Gerald, ich wußte doch, da war mal was Very Happy aber ich war mir nicht mehr im klaren darüber. Wie so vieles andere, konnte sich das also auch nicht für länger etablieren.

Ein anderes Kuriosum der Viertelspur: Die polnischen 25-er Agfabänder benutzten (wenigstens eine Zeit lang) als Kennband für 9,53 cm einen leuchtend himmelblauen Vorspann; ob auch oder ausschließlich für Viertelspur-Stereo ist mir nicht mehr erinnerlich. Wie gesagt, für diese Technik konnte ich mich nie erwärmen.

Das tut meiner, nun bald fünf Jahrzehnte andauernden Schwärmerei für das Körting MT118 keinen Abbruch Laughing

Es geht eben nichts über die konsequente Inkonsequenz Katerchen hopst
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
snzgl
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 24.03.2006
Mitgliedsnr.: 26
Beiträge: 285
#: 59
      
BL: Meck-Pom
      schwerin.png



Beitrag6/7, Verfasst am: 17.04.2007, 23:01   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Und weil wir nun schon mal bei der Kennzeichnung der Spurwahlschalter sind, hier noch ein paar Möglichkeiten.

Zuerst ein Beispiel für "Rot - Gelb", der Wippschalter der Geräte Tesla B5 / B54:

Beim B56 / B57 von Tesla wurden die Spuren mit "I" und "II" bezeichnet. "I+II" steht hier für Parallelbetrieb:

Eine weitere Variante zeigt das Tesla B43. Die Spuren sind hier mit "A" und "B" markiert. Die farbliche Kennzeichnung der Tasten hat hier eine andere Bedeutung, sie sagt, welche davon für Wiedergabe (grün) und welche für Aufnahme (rot) sind:

Nun, die wohl bis zum Schluß verwendete Variante. Am Beispiel des Tesla B73, die Tasten sind mit 1-4 und 3-2 bezeichnet:

_________________
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4986
#: 68
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag7/7, Verfasst am: 07.04.2014, 00:15   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Obzwar bereits im Beitrag 2 angesprochen, möchte ich das hier noch bildlich ergänzen und zeige im Detail das Spurwahltastenaggregat an einem KÖRTING MT118:

_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [7 Posts] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: TONSPEICHERTECHNIK ::.. » MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Bereich Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Farbkennzeichnung russischer Transist... TipFox Bauelemente 0 19.08.2015, 14:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bandmaterial: AGFA Wolfen, Kartonagen... MGW51 MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 6 15.01.2013, 15:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Widerstände: Farbkennzeichnung nach D... TipFox Bauelemente 4 14.01.2009, 00:45 Letzten Beitrag anzeigen
Rollbalken

Unsere Software nutzt mehr als 70 Erweiterungen, von der großen Mod bis zum kleinsten Snippet. Wir bedanken uns für das Engagement bei:
AbelaJohnB, Acid, acoolwelshbloke, AmigaLink, asdil12, AWSW, blubbin, Brewjah, CBACK, Chaze, DimitriSeitz, Flance, Flipper, FuNEnD3R, Hainer, Jamer, Leuchte, Mac, MagMo, mgutt, mitsubishi,
mosymuis, Niels, Nivisec, Nuttzy, OXPUS, PhilippK, Pthiirk, romans1423, R.U.Serious, S2B, Saerdnaer, scheibenbrot, SlapShot434, Smartor, spooky2280, Tuxman, ultima528, Underhill,
Wicher, ycl6, ~HG~.
phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;  Konfiguration & Layout: IG-FTF © 2009, 2013

Vielen Dank für Ihre Visite bei der Interessengemeinschaft Funk-Technik-Freunde!
Bitte besuchen Sie auch die HP Tonaufzeichnung, das Original von Ralf Rankers,
verantwortlich betreut und fortgeführt von der Interessengemeinschaft.

Impressum