IG-Banner
T R E F F P U N K T   der   I N T E R E S S E N G E M E I N S C H A F T
PN-Board   FAQFAQ   rulesRegeln     LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste   AnmeldungAnmeldung
ArchivArchiv 1   PS-GalerieArchiv 2   GalerieGalerie   TonaufzeichnungTonaufzeichnung   MuseumMuseum     MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
Die IG FTF erhebt und speichert personenbezogene Daten ihrer Mitglieder unzugänglich für Unbefugte, gibt diese weder an Dritte weiter noch werden sie zu anderen als den bestimmungsgemäßen Zwecken genutzt. Minimale Informationen sind allen anderen Mitgliedern und sehr begrenzt auch für Besucher erkennbar. Mitglieder haben Anspruch auf umfassende Information und Korrektur ihrer hier gespeicherten Daten; als Autoren verzichten sie auf das Recht zur Löschung dieser Stammdaten. Wer das nicht will, darf kein Mitglied werden. Nichtöffentliche Bereiche sind verifizierten Mitgliedern vorbehalten.
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 16.08.2022, 10:50
Alle Zeiten sind GMT + 3
 Übersicht » ..:: TONSPEICHERTECHNIK ::.. » MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE
GRUNDIG TK 124, TK 144 - Schaltbild u. Herkunft
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [7 Posts] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Grundigsammler
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 26.03.2006
Mitgliedsnr.: 95
Beiträge: 85
#: 74
      
BL: NL-Gelderland
      zevenaar.png



Beitrag1/7, Verfasst am: 07.08.2007, 14:24   

Betreff:   GRUNDIG TK 124, TK 144 - Schaltbild u. Herkunft
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo,

Es ist einen kombinationsgerat mit roehren und transistoren.

Mir ist dieses gerat unbekannt.

Suche schaltplan


Alard.
_________________
Nach oben
JuergenK
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 28.03.2006
Mitgliedsnr.: 9
Beiträge: 342
#: 68
      
BL: NRW
      herford.png



Beitrag2/7, Verfasst am: 08.08.2007, 14:01   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Service-Unterlagen und damit auch Schaltpl?ne zum TK124 sowie einigen anderen Geräten der 120er-Serie hat Grundig jedenfalls in Deutschland nicht veröffentlicht. Siehe Hinweis:


Leider kann ich nicht sagen, ob Grundig seinerzeit den Geräten neben der Anleitung auch den Schaltplan beigef?gt hat.

Wenn es nur um die reine Reparatur geht, hilft der Plan vom TK120. Der Unterschied: statt des mag. Auges ein Drehspulinstrument und ein Transistor BC107 zur Ansteuerung der Anzeige. RöhrenbeStückung identisch: 1x ECC83 und 1x ECL86. Interessant übrigens, wie viele verschiedene Geräte Grundig auf der unveränderten Basis des TK120-Chassis baute, nämlich 20 - teilweise nur mit Röhren bestückt, zum Teil mit Röhren und 1 Transistor sowie zuletzt nur noch mit Transistoren:

TK120, TK120 de Luxe, TK121, TK124, TK124tr, TK125, TK125 de Luxe, TK126, TK140, TK140 de Luxe, TK144, TK144tr, TK145, TK145 de Luxe, TK146, TK147, TK147 de Luxe, TK148 automatic, TK149, Augsburg.

JuergenK
_________________
Alte Radioexperimentierkaesten ansehen? Aber gerne. Naemlich hier! Laughing Laughing
Nach oben
Thomas
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 12.04.2006
Mitgliedsnr.: 3
Beiträge: 171

      
BL: NRW
      koeln.png



Beitrag3/7, Verfasst am: 11.08.2007, 14:01   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo Alard,

zunächst mal Entschuldigung, daß ich Dir noch nicht geantwortet habe auf Deine Nachricht.
Ich wußte bis gestern nicht ob sich Herr Wüstenberg vom Radiomuseum Köln bei Dir gemeldet hat und wollte da nicht dazwischen funken. Ich habe erst gestern mit Herrn Wüstenberg gesprochen.

Zum gesuchten Schaltbild, wie Jürgen schon mit dem eingefügten Bild angezeigt hat, es gibt keinen extra Plan zu dem Gerät.

Wenn es klappen sollte, daß Du Sonntag in Köln bist, kann ich Dir benötigte Pl?ne geben, bzw. auch Ersatzteile zu dem Gerät.


Gruß Thomas
Nach oben
Grundigsammler
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 26.03.2006
Mitgliedsnr.: 95
Beiträge: 85
#: 74
      
BL: NL-Gelderland
      zevenaar.png



Beitrag4/7, Verfasst am: 14.08.2007, 22:17   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo Thomas,
Erst jetzt lese ich deine nachricht.
Ich habe gesprochen mit Herr Wuestenberg und abgesprochen das er oder du und Herr Wuestenberg erst mal in Zevenaar kommt um alles an zu schauen wegen volume und mit was fuer einen transportgerat er kommen muss.
Es hat zutun mit verien und krankheit. Ich muss etwas geduld haben. Ich komme einmal nach Koeln um alles an zu schauen aber jetzt nicht.

Gruesse Alard.
_________________
Nach oben
JuergenK
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 28.03.2006
Mitgliedsnr.: 9
Beiträge: 342
#: 68
      
BL: NRW
      herford.png



Beitrag5/7, Verfasst am: 08.11.2007, 13:56   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Da Grundigsammler in einem anderen Thread (Mitgliederbereich) etwas zur Seltenheit des Grundig TK144 schreibt, hole ich diesen Beitrag noch einmal ans Tageslicht:

Wie weiter oben bereits gezeigt, gibt es TK 144 mit Röhren und TK144tr mit Transistoren (wie auch die ZweispurGeräte TK124 und TK124tr). In Deutschland wurde augenscheinlich nur das transistorierte TK144tr verkauft, darum sind hier TK124 und TK144 selten.
Ob es auch eine ?sterreich-Ausgabe des TK144 gab, kann ich nicht sagen; für mich sind die TK144-Geräte aus großbritannien und haben englische Beschriftungen (und englisches "Innenleben"). Auch mein TK144 ist von dort:


_________________
Alte Radioexperimentierkaesten ansehen? Aber gerne. Naemlich hier! Laughing Laughing
Nach oben
Grundigsammler
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 26.03.2006
Mitgliedsnr.: 95
Beiträge: 85
#: 74
      
BL: NL-Gelderland
      zevenaar.png



Beitrag6/7, Verfasst am: 09.11.2007, 00:48   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo Juergen,

Ich habe die 144 aus Ostereich bekommen. Typisch wieder so etwas Ich schau mal in meinen liste was ich geschrieben habe. Die 124 und 144 sind beide gemacht in Belfast.

Noch etwas: Ich habe 28 verschiedene tonbander nuer von Grundig. Ich meine naturlich die spule.
Habe jetzt viel raum fuer meine blechtrommel.



Alard.
_________________
Nach oben
JuergenK
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 28.03.2006
Mitgliedsnr.: 9
Beiträge: 342
#: 68
      
BL: NRW
      herford.png



Beitrag7/7, Verfasst am: 01.12.2007, 14:13   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Heute habe ich ein TK144 aus ?sterreich bekommen. Beschriftung in Deutsch.

natürlich gleich aufgeschraubt. Platine mit deutschen Bauteilen und deutsch bedruckt ("R?.2"), aber auch mit englischen Bauteilen: Schalter von Westinghouse, Röhre von Mullard, Lautsprecher mit Beschriftung "Grundig Quality Loudspeaker. Gehäusedeckel und Chassis-Abdeckung "Made in United Kingdom".

Also hat Alard recht. Produziert in UK und verkauft mit englischer Schrift in GB und mit deutscher Schrift zumindest in ?sterreich. In Deutschland habe ich es z.B. bei ebay bis heute nicht gesehen. Es wurde hier augenscheinlich nicht verkauft, sondern gleich als voll-transistorisiertes TK144tr angeboten (??)
_________________
Alte Radioexperimentierkaesten ansehen? Aber gerne. Naemlich hier! Laughing Laughing
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [7 Posts] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: TONSPEICHERTECHNIK ::.. » MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Bereich Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Grundig TK 3, TK 409, TK 930 - Inform... Grundigsammler MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 3 06.04.2014, 18:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge GRUNDIG - Geschichte Grundigsammler RUNDFUNKGESCHICHTE 8 30.03.2014, 13:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Grundig TK16 - eine erste Bestandsauf... MGW51 MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 4 11.08.2012, 13:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Grundig TK16 - Dokumentation MGW51 SUCHE: 1 11.08.2012, 11:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge GRUNDIG - eine Chinesische Weltmarke MGW51 * Lustiges + voll daneben * 0 21.04.2012, 15:25 Letzten Beitrag anzeigen
Rollbalken

Unsere Software nutzt mehr als 70 Erweiterungen, von der großen Mod bis zum kleinsten Snippet. Wir bedanken uns für das Engagement bei:
AbelaJohnB, Acid, acoolwelshbloke, AmigaLink, asdil12, AWSW, blubbin, Brewjah, CBACK, Chaze, DimitriSeitz, Flance, Flipper, FuNEnD3R, Hainer, Jamer, Leuchte, Mac, MagMo, mgutt, mitsubishi,
mosymuis, Niels, Nivisec, Nuttzy, OXPUS, PhilippK, Pthiirk, romans1423, R.U.Serious, S2B, Saerdnaer, scheibenbrot, SlapShot434, Smartor, spooky2280, Tuxman, ultima528, Underhill,
Wicher, ycl6, ~HG~.
phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;  Konfiguration & Layout: IG-FTF © 2009, 2013

Vielen Dank für Ihre Visite bei der Interessengemeinschaft Funk-Technik-Freunde!
Bitte besuchen Sie auch die HP Tonaufzeichnung, das Original von Ralf Rankers,
verantwortlich betreut und fortgeführt von der Interessengemeinschaft.

Impressum