IG-Banner
T R E F F P U N K T   der   I N T E R E S S E N G E M E I N S C H A F T
PN-Board   FAQFAQ   rulesRegeln     LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste   AnmeldungAnmeldung
ArchivArchiv 1   PS-GalerieArchiv 2   GalerieGalerie   TonaufzeichnungTonaufzeichnung   MuseumMuseum     MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
Die IG FTF erhebt und speichert personenbezogene Daten ihrer Mitglieder unzugänglich für Unbefugte, gibt diese weder an Dritte weiter noch werden sie zu anderen als den bestimmungsgemäßen Zwecken genutzt. Minimale Informationen sind allen anderen Mitgliedern und sehr begrenzt auch für Besucher erkennbar. Mitglieder haben Anspruch auf umfassende Information und Korrektur ihrer hier gespeicherten Daten; als Autoren verzichten sie auf das Recht zur Löschung dieser Stammdaten. Wer das nicht will, darf kein Mitglied werden. Nichtöffentliche Bereiche sind verifizierten Mitgliedern vorbehalten. Öffentliche Bereiche können Besucher anonym einsehen. Wir werden nicht dieser lächerlichen Verschlüsselungshysterie verfallen sondern weiterhin ein lesefreundliches Portal bleiben!
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 13.11.2018, 22:04
Alle Zeiten sind GMT + 3
 Übersicht » ..:: TONSPEICHERTECHNIK ::.. » MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE
Bandmaterial: ORWO Typ124, Typ125
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [5 Posts] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
19null5
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 23.10.2006
Mitgliedsnr.: 5
Beiträge: 678
#: 64
      
BL: Berlin
      berlin.gif



Beitrag1/5, Verfasst am: 12.12.2007, 01:50   

Betreff:   Bandmaterial: ORWO Typ124, Typ125
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Wieder mal eine Frage an die "Tonband-Archäologen":


Im Gästebuch meiner ORWO-Seite findet sich folgender Eintrag
Zitat:
Hallo Tonbandfreunde,

habe mal ein wenig im Internet gestöbert um mal nostalgisch nach meinem alten Hobby mich umzuschauen. Hatte früher etliche Bandgeräte für Disko und Heimbetrieb im Besitz. So werkelten neben 2x M-2405S auch noch ein B-100 und ein ZK-246. Ich hatte knapp 180 Bänder im Betrieb. Darunter auch Bänder vom Typ 123 und Typ 124. Sogar 5 Bänder vom Typ 125.
Wie die Typenbezeichnung aussagt, waren es Doppelspielbänder. Bekommen habe ich sie jeweils für knapp 59, bzw 64 Ostmark auf 560m Spulen der Kartonagen aus Eurer zweiten und dritten Serie aus Wolfen. Leider fehlen mir dazu Beweisfotos, versichere aber, diese damals mit exzellenter Qualität sehr gut in Erinnerung zu haben. Wer weiss mehr über die Dinger????"
(Farbliche Hervorhebung durch 19null5)


Diese Frage gebe ich hiermit weiter, denn ich hätte gerne auch mehr über die ORWO-Typen 124 und 125 gewußt, von denen ich in diesem Eintrag zum ersten Mal höre.


______________________________
Viele Grüße aus Athen
Hajo
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4924
#: 67
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag2/5, Verfasst am: 29.09.2011, 18:52   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Nun sind fast 4 Jahre ins Land gegangen - der Beitrag ruhte allerdings, wie massenhaft andere auch, im Archiv. Jetzt da ich ihn ausgegraben und rekonstruiert habe bleibt die Hoffnung auf neue Impulse. Dabei denke ich zuerst natürlich an unseren Rainer :Wink:
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
KaBe100
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 18.06.2006
Mitgliedsnr.: 63
Beiträge: 12
#: 70
      
BL: Berlin
      berlin.gif



Beitrag3/5, Verfasst am: 24.10.2018, 14:18   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

MGW51 schrieb wie folgt:
Nun sind fast 4 Jahre ins Land gegangen - der Beitrag ruhte allerdings, wie massenhaft andere auch, im Archiv. Jetzt da ich ihn ausgegraben und rekonstruiert habe bleibt die Hoffnung auf neue Impulse. Dabei denke ich zuerst natürlich an unseren Rainer :Wink:


Tja, was soll ich sagen? Auch im Jahr 2018 muss ich gestehen, dass diese Bänder mir noch nie über den Weg gelaufen sind, auch keinerlei weitere Hinweise über ihre Existenz. Wenn Hajo die nicht mal kennt...
Nach oben
19null5
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 23.10.2006
Mitgliedsnr.: 5
Beiträge: 678
#: 64
      
BL: Berlin
      berlin.gif



Beitrag4/5, Verfasst am: 25.10.2018, 14:01   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Zitat:
Wenn Hajo die nicht mal kennt...

Negativ !

Seit Jahren keine neuen Erkenntnisse. Leider.

Gruß aus Berlin
Hajo
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4924
#: 67
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag5/5, Verfasst am: 06.11.2018, 01:10   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Es liegt wohl in der Natur der Sache, daß es immer wieder solche Momente gibt, bei denen man mit der Recherche einfach nicht weiterkommt.

Um so wichtiger scheint es mir, gerade solche Themen immer mal ein bisschen zu pushen in der Hoffnung, daß es ein Externer lesen möge und dieser zufällig noch so einen alten Karton liegen hat!
Unmöglich ist nichts - wir haben schon viele kleine Details herausgefunden, was oft auch nur irgendwelchen Zufällen geschuldet war oder eben einem Anstoß von Außen folgte.
Dabei denke ich natürlich zuerst an solche Dinde wie das MTG19 was es angeblich ja nicht in die Serienfertigung geschafft hatte bzw. die gesamte 1. Charge derselben eingestampft worden ist. Wenigstens ein Exemplar hatte überdauert und genauso hege ich die Hoffnung, daß irgendwann noch ein Treptower oder gar ein BG19-3 aus dem Nichts auftaucht. Wir wissen, daß es diese Dinger gegeben hat, daß sie in geringen Stückzahlen bzw. als Mustergeräte gefertigt worden sind.

Was doe ORWO 124 und 125 betrifft, können wir auch von einer Testproduktion ausgehen. Eine geringe Auflage, die aus welchen Gründen auch immer nicht in die Fertigung überführt aber eben auch nicht vernichtet worden ist! Wir Alten kennen das noch "Konsum Elektronik Vertrieb Wermsdorf", "FunkAmateur - Dresden" und natürlich Benno Tilles legendäres Geschäft auf der Leipziger Straße in DD - wenn ich mich recht erinnere. Und es gab auch noch weitere Vermarter bei denen z. B. das HFO große Mengen ungetypter Transen in den sogenannten Bastlerbeuteln zu ganz kleinen Preisen feilbot. Es waren tadellose Bauelemente, die lediglich außerhalb der festgelegten Toleranzen waren - kein Problem für Bastelzwecke.

Genauso ist es denkbar, daß ORWO Versuchsproduktion auf diesem Wege in den Vertrieb ging. Wegschmeißen - das wäre Frevel gewesen!

Wie hieß nochmal Tilles Laden? Radio-Quelle oder Funk-Quelle? Ich weiß es nicht mehr sicher. . .
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [5 Posts] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: TONSPEICHERTECHNIK ::.. » MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Bereich Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bandmaterial: SABAMOBIL Kassetten Doppeltriode MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 6 02.04.2014, 18:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bandmaterial: KODAK S - aus Frankreich MGW51 MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 0 01.04.2014, 13:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bandmaterial: AGFA Wolfen, Kartonagen... MGW51 MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 6 15.01.2013, 15:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bandmaterial: Haltbarkeit von Magnett... 19null5 MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 1 27.10.2012, 14:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bandmaterial: AGFA Wolfen MGW51 MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 4 12.10.2012, 15:06 Letzten Beitrag anzeigen
Rollbalken

Unsere Software nutzt mehr als 70 Erweiterungen, von der großen Mod bis zum kleinsten Snippet. Wir bedanken uns für das Engagement bei:
AbelaJohnB, Acid, acoolwelshbloke, AmigaLink, asdil12, AWSW, blubbin, Brewjah, CBACK, Chaze, DimitriSeitz, Flance, Flipper, FuNEnD3R, Hainer, Jamer, Leuchte, Mac, MagMo, mgutt, mitsubishi,
mosymuis, Niels, Nivisec, Nuttzy, OXPUS, PhilippK, Pthiirk, romans1423, R.U.Serious, S2B, Saerdnaer, scheibenbrot, SlapShot434, Smartor, spooky2280, Tuxman, ultima528, Underhill,
Wicher, ycl6, ~HG~.
phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;  Konfiguration & Layout: IG-FTF © 2009, 2013

Vielen Dank für Ihre Visite bei der Interessengemeinschaft Funk-Technik-Freunde!
Bitte besuchen Sie auch die HP Tonaufzeichnung, das Original von Ralf Rankers,
verantwortlich betreut und fortgeführt von der Interessengemeinschaft.

Impressum