IG-Banner
T R E F F P U N K T   der   I N T E R E S S E N G E M E I N S C H A F T
PN-Board   FAQFAQ   rulesRegeln     LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste   AnmeldungAnmeldung
ArchivArchiv 1   PS-GalerieArchiv 2   GalerieGalerie   TonaufzeichnungTonaufzeichnung   MuseumMuseum     MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
Die IG FTF erhebt und speichert personenbezogene Daten ihrer Mitglieder unzugänglich für Unbefugte, gibt diese weder an Dritte weiter noch werden sie zu anderen als den bestimmungsgemäßen Zwecken genutzt. Minimale Informationen sind allen anderen Mitgliedern und sehr begrenzt auch für Besucher erkennbar. Mitglieder haben Anspruch auf umfassende Information und Korrektur ihrer hier gespeicherten Daten; als Autoren verzichten sie auf das Recht zur Löschung dieser Stammdaten. Wer das nicht will, darf kein Mitglied werden. Nichtöffentliche Bereiche sind verifizierten Mitgliedern vorbehalten. Öffentliche Bereiche können Besucher anonym einsehen. Wir werden nicht dieser lächerlichen Verschlüsselungshysterie verfallen sondern weiterhin ein lesefreundliches Portal bleiben!
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 27.02.2021, 09:18
Alle Zeiten sind GMT + 3
 Übersicht » ..:: Bastelbude mit Röhre & IC ::.. » Projekte mit Halbleitern
Daylite 3W, LED-Lampe warmweiss
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
TipFox
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 06.04.2006
Mitgliedsnr.: 11
Beiträge: 1672
#: 65
      
BL: NRW
      leverkusen.png



Beitrag1/1, Verfasst am: 26.09.2014, 17:45   

Betreff:   Daylite 3W, LED-Lampe warmweiss
Zusatz:       Analyse und alternativer Betrieb
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Da ich mich mit den giftigen "Energiespar"-Lampen nie anfreunden konnte, habe ich schon länger meine Beleuchtung auf LED-Betrieb umgestellt.

Was dabei auffällt: Einige LED-Lampen stören den Radioempfang, Andere überhaupt nicht. Das macht natürlich neugierig Wink

Warum Einige stören ist klar: Wandlerbetrieb - das interessiert mich zunächst weniger. Also hab ich mir eine der "Ruhigen" vorgenommen, um zu sehen wie man da von 230V auf LED-Betrieb kommt.

Die Wahl fiel auf eine "Daylite 3W, warmweiss" .

So sieht sie aus:




Sieht zunächst mal völlig normal aus...

Beim Versuch, die vermeintliche Kunststoffkugel mit dem Teppichmesser zu lösen ist diese zerbrochen und stellte sich als Glaskuppel mit innen liegender, milchiger Kunststoffbeschichtung heraus:





Darunter kommt eine mit LED's bestückte Platine zum Vorschein, mit offensichtlich unterschiedlichen Farben (8* gelbweiss & 4 * rot, das erklärt auch die Notwendigkeit der "milchigen" Glaskuppel - eben zur Streuung und Mischung der Farben zu "warmweiss :






Sie ist eindeutig beschriftet und lässt sich problemlos herausnehmen (Schrauben + 2 Lötstellen):





Wenn man dieses Modul weiter verwenden will, muss man unbedingt den weissen keramikartigen Unterteil verwahren - er dient hier zur absolut erforderlichen Kühlung!

Unter der Platine befinden sich im Schraubsockel der Lampe einige wenige Bauteile auf einer zweiten Platine - kein Wandler in Sicht, daher auch keine Radiostörungen:





Beim Herauslösen aus dem Sockel ist die Vorschaltplatine leider zerbrochen:





Trotzdem konnte ich noch die Schaltung aufnehmen:





Wie man sieht eine genial einfache Schaltung mit Schutzwiderstand, Vorkondensator mit Entladewiderstand - dann eine Brückengleichrichtung, Überspannungschutz mit Varistor, Ladeelko und wiederum Entladewiderstand . Dahinter dann die 12 LED's in Reihe ...

Die höchste Betriebsspannung des Varistors liegt lt. Datenblatt bei 60V, der Breakdown erfolgt bei ca. 100V ...

Die LED-Typen kann ich natürlich nicht benennen - aber was man sagen kann: die gelbweissen benötigen ca. 6V, das ergibt dann 8*6V = 48V, bleiben also noch je ca. 3V für die 4 roten LED's . Das Modul verbraucht bei 60V etwa 25...30mA. Hm - das sind rechnerisch jedenfalls keine 3W - die Spannung wird also etwas höher liegen ...

Nun - die Lampe ist nun "gekillt", aber man kann die LED-Platte + Keramikkühlkörper ja weiter nutzen Wink

Ich habe dazu mal einen Wandler 3V6/nach 60V mit dem MC34063 verwendet - hier die Schaltung und der Ausbau auf Lochraster:








Wenn man das LED-Modul der Daylite damit betreibt, erhällt man eine sehr helle "Taschenlampe" - hier aus einer einzelnen Lithium-Akkuzelle, es geht natürlich auch mit 3 NiCd- oder NiMh-Akkus:






NICHT DIREKT HINEIN SEHEN !!!



Der Wandler wird noch nicht einmal handwarm...

Natürlich hat man damit einen "Störenfried" gebaut - also abschirmen! Am Besten, man baut das Ganze in eine alte Taschenlampe aus Metall ein - daher auch die längliche Platine ...

Wer sich mit dem Gedanken trägt, auf LED-Beleuchtung um zu stellen - und gleichzeitig noch Radio, speziell LW/MW/KW hören will - der sollte seine Lampen im Laden tunlichst mit einem Radio testen Wink
_________________
Gruß TipFox
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: Bastelbude mit Röhre & IC ::.. » Projekte mit Halbleitern
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Rollbalken

Unsere Software nutzt mehr als 70 Erweiterungen, von der großen Mod bis zum kleinsten Snippet. Wir bedanken uns für das Engagement bei:
AbelaJohnB, Acid, acoolwelshbloke, AmigaLink, asdil12, AWSW, blubbin, Brewjah, CBACK, Chaze, DimitriSeitz, Flance, Flipper, FuNEnD3R, Hainer, Jamer, Leuchte, Mac, MagMo, mgutt, mitsubishi,
mosymuis, Niels, Nivisec, Nuttzy, OXPUS, PhilippK, Pthiirk, romans1423, R.U.Serious, S2B, Saerdnaer, scheibenbrot, SlapShot434, Smartor, spooky2280, Tuxman, ultima528, Underhill,
Wicher, ycl6, ~HG~.
phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;  Konfiguration & Layout: IG-FTF © 2009, 2013

Vielen Dank für Ihre Visite bei der Interessengemeinschaft Funk-Technik-Freunde!
Bitte besuchen Sie auch die HP Tonaufzeichnung, das Original von Ralf Rankers,
verantwortlich betreut und fortgeführt von der Interessengemeinschaft.

Impressum