IG-Banner
T R E F F P U N K T   der   I N T E R E S S E N G E M E I N S C H A F T
PN-Board   FAQFAQ   rulesRegeln     LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste   AnmeldungAnmeldung
ArchivArchiv 1   PS-GalerieArchiv 2   GalerieGalerie   TonaufzeichnungTonaufzeichnung   MuseumMuseum     MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
Die IG FTF erhebt und speichert personenbezogene Daten ihrer Mitglieder unzugänglich für Unbefugte, gibt diese weder an Dritte weiter noch werden sie zu anderen als den bestimmungsgemäßen Zwecken genutzt. Minimale Informationen sind allen anderen Mitgliedern und sehr begrenzt auch für Besucher erkennbar. Mitglieder haben Anspruch auf umfassende Information und Korrektur ihrer hier gespeicherten Daten; als Autoren verzichten sie auf das Recht zur Löschung dieser Stammdaten. Wer das nicht will, darf kein Mitglied werden. Nichtöffentliche Bereiche sind verifizierten Mitgliedern vorbehalten. Öffentliche Bereiche können Besucher anonym einsehen. Wir werden nicht dieser lächerlichen Verschlüsselungshysterie verfallen sondern weiterhin ein lesefreundliches Portal bleiben!
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 10.07.2020, 09:49
Alle Zeiten sind GMT + 3
 Übersicht » ..:: TONSPEICHERTECHNIK ::.. » MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE
Music Center 5001, Schaub Lorenz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 2 [22 Posts] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Autor Nachricht
Kurzwelle25
Bitte Admin kontakten!
Bitte Admin kontakten!


Status:  Offline
Eintritt: 18.04.2006
Mitgliedsnr.: 60
Beiträge: 6

      
BL: Rheinland-Pfalz
      Montabaur.png



Beitrag1/22, Verfasst am: 27.03.2006, 00:32   

Betreff: Music Center 5001, Schaub Lorenz
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

übernommener Thread aus dem
"Forum der Spulentonbandfreunde"
auf der ehemaligen Plattensammlerpage.


Hallo,
es gab auch ein schönes Tonaufzeichnungsgerät aus den Mitte-Ende 60ern.Das Music Center von Schaub Lorenz. Es beinhaltet ein Mono Radioteil und ein Bandlaufwerk mit einem fest eingebauten,etwa 11cm breitem Magnetband.Das umfasst 126 Spuren in Mono mit je 22 Minuten Laufzeit.Je nach Justierung kann das Gerät bis zu 45 Stunden Musik aufnehmen und natürlich auch Abspielen.Jede Spur kann per Drehknopf einzeln gewählt werden. Das Interessante ist auch, das man das Band vorerst nur mit Radiosendungen bespielen konnte.Es sei denn man hat sich noch Zubehör gekauft,was die wenigsten getan haben.Dieses Gerät wurde nur 2 Jahre lang gebaut und vertrieben.Es war ein Wunderwerk der Technik zu der Zeit.Es sind 6 Relais zur Steuerung verbaut.Ein Pilottonverstärker setzte nach Beendigung der Aufnahme einen sogenannten Hinweiston der dem Gerät sagte das die Aufnahme zu Ende ist.Jetzt spult es in rasender Geschwindigkeit zurück,schaltet auf die nächste Spur und spielt sie ab. Es gab etliche Ausgaben die sich Technisch immer wieder unterschieden.Es gab auch noch ein Stereo Center was 81 Spuren hatte.Soweit ich weis wurde es als Bausatz angeboten aber sehr sehr wenige sind davon in den Verkauf gelangt. Aus Kostengründen wurden nicht allzu viele von den Geräten verkauft...Ich selber besitze zur Zeit etwa 5 Exemplarer der Mono Ausführung und 1 Stereolaufwerk.
Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Gruss
Martin
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4997
#: 69
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag2/22, Verfasst am: 27.03.2006, 13:19   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo Martin,

das ist ein sehr schöner Bericht und ich kenne dieses Gerät auch nur in der Mono-Ausführung.
Meines Wissens ist diese Konstruktion einzigartig.

Es wäre schön, wenn Du mal ein paar Bilder, auch von den Eingeweiden, in der Galerie einstellen würdest.
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
rolie384
Bitte Admin kontakten!
Bitte Admin kontakten!


Status:  Offline
Eintritt: 23.09.2006
Mitgliedsnr.: 61
Beiträge: 26

      
BL: NRW
      nrw.gif



Beitrag3/22, Verfasst am: 27.03.2006, 13:28   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo Michael, hallo Martin,

so etwas kann man auch im Verstärkeramt in Rheada-Wiedenbrück bestaunen. Ein Gerät ist komplett, von einem anderen ist die Mechanik ausgestellt.

Näheres bei den Links.



Band ab - Band läuft,
Rainer
Nach oben
Kurzwelle25
Bitte Admin kontakten!
Bitte Admin kontakten!


Status:  Offline
Eintritt: 18.04.2006
Mitgliedsnr.: 60
Beiträge: 6

      
BL: Rheinland-Pfalz
      Montabaur.png



Beitrag4/22, Verfasst am: 27.03.2006, 14:38   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo,

ich werde versuchen das ich die Tage ein paar Bilder reinstellen kann.

Sind wirklich gut gebaut von der Technik her. Es waren viele Ingenieure aus der Nachrichtentechnik beschäftigt, dieses Gerät zusammenzustellen. Deswegen hat es auch ein hohes Gewicht (ca 28kg).



Gruss Martin
Nach oben
19null5
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 23.10.2006
Mitgliedsnr.: 5
Beiträge: 689
#: 66
      
BL: Iceland
      berlin.gif



Beitrag5/22, Verfasst am: 30.01.2008, 23:51   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo,

ich bin jetzt erst über diesen Thread gestolpert und kann einige selbstgeschossene Bilder beisteuern vom
Schaub-Lorenz "music-center 5001":

Alle Bilder lassen sich vergrößern!




__________________
Viele Grüße aus Athen
Hajo
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4997
#: 69
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag6/22, Verfasst am: 31.01.2008, 00:11   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Nach fast zwei Jahren des Dornröschenschlafes bringt Hajo hier ein paar sehr informative Fotos ein.
Nun hatte ich ja das große Glück, solcherlei Gerätschaft "lebendig" vor mir auf dem Tisch stehen zu haben. Martin hatte seinerzeit zum letzten Treffen der Spulentonbandfreunde bei Thomas solche Seltenheiten im Gepäck und konnte uns die Funktionsweise sehr anschaulich demonstrieren.
Diese ganze Kiste mutet nicht an wie ein Heim-Audiogerät sondern eher wie ein kommerzieller Apparat. Unheimlich aufwändig konstruiert und das ist auch notwendig, da der Rücklauf des Bandes zum Spurwechsel mit einer affenartigen Geschwindigkeit vonstatten geht. Auch wenn es keine drehenden Spulen in diesen Kisten gibt, auf mich wirken sie unheimlich faszinierend ob ihrer technischen Umsetzung und ihrer Kompaktheit obendrein.
Es muß kein goldfarbig glänzendes Chassis sein, hier tut es einfacher Feuerzink. Die Oberflächenveredelung hat keinen Einfluß auf Stabilität und Funktion, wenngleich der Sammler sich an glänzenden Bleche ebenso erfreut wie der Oldtimerfan an verchromten Zylinderköpfen...
Danke Hajo, daß Du hier meine Erinnerung wieder hast aufleben lassen. Vielleicht rafft es ja Martin auch noch daß er hier, wenigstens moralisch, noch in der Pflicht steht :Wink:
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4997
#: 69
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag7/22, Verfasst am: 02.11.2008, 12:45   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Nun ist das Jahr auch gleich wieder zu Ende und Martin hat bisher kein Lebenszeichen hier hinterlassen. Ein bedauerlicher Umstand - doch damit steht er ja sooo allein auch nicht im Felde, gelle WZ1950 Laughing
Ich möchte das Thema Music-Center aber nicht so in der Versenkung verschwinden sehen - dazu sind diese Apparate viel zu interessant und freilich auch einzigartig! Also hier mal in loser Fortsetzung ein paar Spotlights:
Eines wissen vielleicht nicht sooo viele Tonbandler:
Der Erfinder des Musikcenter heißt weder Schaub noch Lorenz sondern Knochenhauer. Der nun ist ein gelernter DDR-Bürger. Eben jener, der auch das BG19 einst für sich privat entwickelt hatte und der dann im späteren Zentrallabor in Köpenick unter Bernhard Vinzelberg das Magnettonlabor leitete.
Dieser geniale Tüftler - Friedrich Knochenhauer - hatte zusammen mit seinen Mitarbeitern Hans-Georg Fuchs, Günter Löffler und Kurt Senglaub 1960 die DDR über Westberlin richtung Altena verlassen. Das Projekt des "music-center" natürlich im Gepäck! Die Hintergründe dieser "Massenflucht" sind nicht darin zu sehen, daß die Herrschaften "scharf auf mehr Kohle" waren. Nein, das spielte mit Sicherheit bei keinem der Herren eine bedeutende Rolle!
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
Saratow
Bitte Admin kontakten!
Bitte Admin kontakten!


Status:  Offline
Eintritt: 24.11.2009
Mitgliedsnr.: 46
Beiträge: 2

      
BL: Brandenburg
      brandenbg.gif



Beitrag8/22, Verfasst am: 02.11.2008, 15:50   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo Michael,


dazu gleich zwei Fragen: Altena! Wieso ausgerechnet Altena, dieses sauerländische Kleinstadtkaff? Smile
Die ernsthafte Frage ist: Auf den Fotos oben sieht man etwas, auf dem steht: "Achtung! Tonband nicht berühren."
Das Ding, auf dem das gedruckt ist, widerspricht allem, was ich an Tonbändern zu kennen glaubte. Was ist das?


Gruß,
Jürgen


________________
Die wichtigste Zutat der russischen Küche ist die Laune des Kochs. (Wladimir Kaminer)
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4997
#: 69
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag9/22, Verfasst am: 02.11.2008, 16:29   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Lieber Jürgen,

warum Altenaß Danach mußt Du die Leute von SEL fragen Laughing
Standorte ergeben sich nicht zwingend logisch - oder auch doch wieder! Z.B. wurde und wird da ja auch nach bestimmten Bedingungen, Steuern etc. gefragt...
Das "Ding" ist das eigentliche Tonband. Nur halt eben ein kleines Stück breiter als ein Senkel. So passen mehr als 10 Dutzend Tonspuren in gleicher Laufrichtung neben- bessergesagt untereinander. Ist eine Spur bis zum Ende abgetastet Erfolgt mit affenartiger Geschwindigkeit der Rücklauf zum Bandanfang und die Kopfverschiebung auf die nächste Spur.
Es ist ein mechanisches Meisterwerk! Gibt es auch in Stereo. Bei der Monoausführung reicht ein Bandlauf über eine volle Arbeitswoche = mehr als 40 Stunden Beschallung am Stück ohne irgendeinen Eingriff vornehmen zu müssen. Voraussetzung ist freilich, daß alle Spuren betont wurden :Smile
Das ist einfachst möglich, da der Empfangsteil ja bereits in der Kiste drin ist. Ob es auch MC?s ohne Empfänger gab weiß ich nicht - bin da nicht kompetent.
Es gab also keine fertig bespielten Bänder für das MC zu kaufen.
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
Saratow
Bitte Admin kontakten!
Bitte Admin kontakten!


Status:  Offline
Eintritt: 24.11.2009
Mitgliedsnr.: 46
Beiträge: 2

      
BL: Brandenburg
      brandenbg.gif



Beitrag10/22, Verfasst am: 02.11.2008, 19:14   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Na, da schau her!

Ein kurzes Gegoogle ergab, daß Graetz wohl eine alteingesessene Altenaer Firma war.

Wusste ich nicht, obwohl ich den größten Teil meines Lebens in nahezu unmittelbarer Nachbarschaft zugebracht habe.
Ist dann wohl auch ein Opfer der Globalisierung geworden. Schade drum.



Gruß,
Jürgen


________________
Die wichtigste Zutat der russischen Küche ist die Laune des Kochs. (Wladimir Kaminer)




Hier endet der Thread im damaligen Forum, welches am 30. November 2009 mit tausenden anderer Foren dieses Freehosters endgültig von der Bildfläche verschwand.
Nach oben
19null5
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 23.10.2006
Mitgliedsnr.: 5
Beiträge: 689
#: 66
      
BL: Iceland
      berlin.gif



Beitrag11/22, Verfasst am: 02.01.2009, 15:32   

Betreff:   Music Center 5001, Schaub Lorenz
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Das sechste meiner Fotos im obigen Beitrag ist auch in XXL hinterlegt:




Die Fotos sind vor einigen Jahren bei einem "Gartenfreund" entstanden. Er hatte das Gerät, das ich bis dahin nicht kannte, in der Laube zu stehen. Und natürlich faszinierte es mich. Meiner Bitte, mal reinschauen zu dürfen, wurde stattgegeben Smile
Das war vielleicht ein Fehler. Denn mittlerweile soll das Innenleben durch Ameisenbefall schwer geschädigt worden sein.
Die Rückwand verschließt normalerweise alles staubdicht.
Vielleicht war aber der Dichtgummi schon so porös, daß die Tierchen einen Weg gefunden haben.
______________
Hajo
Nach oben
19null5
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 23.10.2006
Mitgliedsnr.: 5
Beiträge: 689
#: 66
      
BL: Iceland
      berlin.gif



Beitrag12/22, Verfasst am: 02.01.2009, 18:00   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Zwei meiner Bilder zu einem vereint sind auch hier zusehen. Allerdings nur als eingeloggter User.

Es ist sonst unter der Textzeile

"und ein Bild von der Rückseite gesehen aus meiner Bildersammlung"

plaziert. Aber nicht von mir !!!


Ach, ich häng's einfach mal hier an...



________________
Hajo
Nach oben
TipFox
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 06.04.2006
Mitgliedsnr.: 11
Beiträge: 1665
#: 65
      
BL: NRW
      leverkusen.png



Beitrag13/22, Verfasst am: 02.01.2009, 23:45   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Dieses Gerät und seine Geschichte beeindruck mich sehr - ich habe mich gestern fast 3 Stunden auf "Peters Hompage" aufgehalten, die Michael verlinkt hatte. Das war für mich wie ein spannender Krimi ...

Na ja, für mich kommt so etwas kaum in Frage - viel zu viel Mechanik :Wink:

(Nicht, dass ich es nicht könnte, es macht mir nur keinen Spaß)
_________________
Gruß TipFox
Nach oben
19null5
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 23.10.2006
Mitgliedsnr.: 5
Beiträge: 689
#: 66
      
BL: Iceland
      berlin.gif



Beitrag14/22, Verfasst am: 03.01.2009, 00:04   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Lieber Jürgen,

so schlimm ist die Mechanik garnicht.
Nur daß der Tonkopf auf einem Hubdrehwähler sitz Laughing
Aber damit kennst Du Dich doch aus ? !! Smile
___________________
Hajo
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4997
#: 69
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag15/22, Verfasst am: 03.01.2009, 00:12   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Siehste, und ich könnte mich stundenlang an so einem Kasten berauschen Smile

Das Problem dieser Geräte ist in der Tat die Relaissteuerung. Woran es genau liegt weiß ich nicht, man müßte es mal mit Goldkontakten austesten. Das hatte ja auch bei dem DDR-Diktiergerät BG31-2 den entscheidenden Durchbruch gebracht. Alle bei der Staatssicherheit sogenannten Auslandsaufklärung der NVA eingesetzten Aufzeichnungsgeräte dieses Typs wurden vom Kundendienst nachträglich mit "Goldrelais" bestückt. Das unterscheidet diese ganz eindeutig von den Typgleichen Kisten die in den "normalen" Betrieben einschl. Gerichte, Polizei zum Einsatz kamen.

Komisch ist nur, daß es bei dem m-c diese Probleme so ziemlich von Beginn an gab.

Ja, mich faszinieren solche Steuerungen, mich fasziniert auch ein Regal mit Heb-Dreh-Wählern. Aber das habe ich auch verpennt! Nu isses zu spät Smile
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 2 [22 Posts] Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: TONSPEICHERTECHNIK ::.. » MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Bereich Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Reparatur eines LORENZ Wendelstein wolfer0 * Diskussionsboard Radiotechnik * 21 02.11.2017, 01:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lorenz Wendelstein UI ( Wendelstein U1 ) TipFox Röhrenradios 1 06.04.2011, 18:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lorenz Feldberg - ML - TipFox Röhrenradios 0 12.01.2009, 20:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Musik-Center Stereo 6000 TipFox MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 4 31.12.2008, 18:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lorenz Super KML100A / K10A TipFox Röhrenradios 16 08.07.2008, 19:54 Letzten Beitrag anzeigen
Rollbalken

Unsere Software nutzt mehr als 70 Erweiterungen, von der großen Mod bis zum kleinsten Snippet. Wir bedanken uns für das Engagement bei:
AbelaJohnB, Acid, acoolwelshbloke, AmigaLink, asdil12, AWSW, blubbin, Brewjah, CBACK, Chaze, DimitriSeitz, Flance, Flipper, FuNEnD3R, Hainer, Jamer, Leuchte, Mac, MagMo, mgutt, mitsubishi,
mosymuis, Niels, Nivisec, Nuttzy, OXPUS, PhilippK, Pthiirk, romans1423, R.U.Serious, S2B, Saerdnaer, scheibenbrot, SlapShot434, Smartor, spooky2280, Tuxman, ultima528, Underhill,
Wicher, ycl6, ~HG~.
phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;  Konfiguration & Layout: IG-FTF © 2009, 2013

Vielen Dank für Ihre Visite bei der Interessengemeinschaft Funk-Technik-Freunde!
Bitte besuchen Sie auch die HP Tonaufzeichnung, das Original von Ralf Rankers,
verantwortlich betreut und fortgeführt von der Interessengemeinschaft.

Impressum