IG-Banner
T R E F F P U N K T   der   I N T E R E S S E N G E M E I N S C H A F T
PN-Board   FAQFAQ   rulesRegeln     LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste   AnmeldungAnmeldung
ArchivArchiv 1   PS-GalerieArchiv 2   GalerieGalerie   TonaufzeichnungTonaufzeichnung   MuseumMuseum     MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
Die IG FTF erhebt und speichert personenbezogene Daten ihrer Mitglieder unzugänglich für Unbefugte, gibt diese weder an Dritte weiter noch werden sie zu anderen als den bestimmungsgemäßen Zwecken genutzt. Minimale Informationen sind allen anderen Mitgliedern und sehr begrenzt auch für Besucher erkennbar. Mitglieder haben Anspruch auf umfassende Information und Korrektur ihrer hier gespeicherten Daten; als Autoren verzichten sie auf das Recht zur Löschung dieser Stammdaten. Wer das nicht will, darf kein Mitglied werden. Nichtöffentliche Bereiche sind verifizierten Mitgliedern vorbehalten. Öffentliche Bereiche können Besucher anonym einsehen. Wir werden nicht dieser lächerlichen Verschlüsselungshysterie verfallen sondern weiterhin ein lesefreundliches Portal bleiben!
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 13.11.2018, 22:03
Alle Zeiten sind GMT + 3
 Übersicht » ..:: RÖHRENPRÜF- & -MESSTECHNIK ::.. » Hersteller, Umfirmierungen, Modellpaletten » Prüfgerätewerk Weida VEB, 1955 » Modellpalette » R.P.G. W 18N
Grundsätzlicher Hinweis zum W 18 N
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4924
#: 67
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag1/1, Verfasst am: 31.05.2018, 11:34   

Betreff:   Grundsätzlicher Hinweis zum W 18 N
Zusatz:       Unbedingt beachten!
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Das W18N ist ein Kind des Prüfgerätewerk Weida, welches im Laufe seiner Fertigung auch weiterentwickelt worden ist. Das geschah allerdings dann unter dem Namen WETRON !

Es ist also unbedingt zu beachten, daß es zwei namensgleiche Gerätetypen gibt, welche aber in ihren elektrischen Details deutliche Unterschiede aufweisen. Die Unterscheidung ist einfach, wenn man sich die Steckfeldbelegungen beider Ausführungen vergleichend betrachtet.

Die ältere Geräteversion hat eine mit dem W18K übereinstimmende Belegung, nur ist das Steckfeld des K-Modells in keinster Weise beschriftet, besteht aus blankem Pertinax.

Bevor wir also eine Prüfkarte, die eindeutig nicht für das WETRON-Gerät erstellt wurde für falsch oder fehlerhaft ansehen, müssen wir klären, ob diese Karte auf einem W18N aus dem PW nicht doch einwandfrei funktioniert. Das wird oft der Fall sein, wenn die Karte mit "Prüfgerätewerk" oder mit "Röhrenprüfgerätebau" beschriftet ist wohingegen die Karten für die verbesserte Geräteausführung immer das WETRON-Signet in der rechten unteren Ecke zeigen.

Es liegt in der Natur der Sache, daß es im Kartenkasten eines älteren W18N normalerweise keine WETRON-Karten geben kann - es sei denn, diese sind für neuere Röhrentypen späterhin nachgeliefert worden.
Bei den gängigen E-Röhren ist das weniger dramatisch als bei solchen Serien, die über unterschiedliche Heizspannungen verfügen. Zwar sind die Steckpunkte auf dem neueren Modell so angelegt, daß ein Heizfaden bei einer nun anderen Spannung keinen Schaden nehmen kann, doch die angezeigten Werte für den Anodenstrom können erheblich von den realen Werten abweichen Exclamation

Es gilt also auf jeden Fall eine entsprechende Umsicht an den Tag zu legen und nicht blind auf Anzeigewerte zu bauen.
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: RÖHRENPRÜF- & -MESSTECHNIK ::.. » Hersteller, Umfirmierungen, Modellpaletten » Prüfgerätewerk Weida VEB, 1955 » Modellpalette » R.P.G. W 18N
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Bereich Antworten Verfasst am
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ankündigung Hinweis für Leser MGW51 Kritiken & Hinweise 0 24.07.2014, 12:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hinweis auf Serverwechsel MGW51 Archiv 0 07.05.2014, 13:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hinweis zu deaktivierten Konten / geb... MGW51 Mitteilungen / NEWS / IG-Intern 0 25.11.2013, 18:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hinweis an unsere Leser! MGW51 Mülleimer 0 11.09.2011, 11:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wichtiger Hinweis zur Beitragserstellung MGW51 Mülleimer 0 07.06.2011, 07:49 Letzten Beitrag anzeigen
Rollbalken

Unsere Software nutzt mehr als 70 Erweiterungen, von der großen Mod bis zum kleinsten Snippet. Wir bedanken uns für das Engagement bei:
AbelaJohnB, Acid, acoolwelshbloke, AmigaLink, asdil12, AWSW, blubbin, Brewjah, CBACK, Chaze, DimitriSeitz, Flance, Flipper, FuNEnD3R, Hainer, Jamer, Leuchte, Mac, MagMo, mgutt, mitsubishi,
mosymuis, Niels, Nivisec, Nuttzy, OXPUS, PhilippK, Pthiirk, romans1423, R.U.Serious, S2B, Saerdnaer, scheibenbrot, SlapShot434, Smartor, spooky2280, Tuxman, ultima528, Underhill,
Wicher, ycl6, ~HG~.
phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;  Konfiguration & Layout: IG-FTF © 2009, 2013

Vielen Dank für Ihre Visite bei der Interessengemeinschaft Funk-Technik-Freunde!
Bitte besuchen Sie auch die HP Tonaufzeichnung, das Original von Ralf Rankers,
verantwortlich betreut und fortgeführt von der Interessengemeinschaft.

Impressum