IG-Banner
T R E F F P U N K T   der   I N T E R E S S E N G E M E I N S C H A F T
PN-Board   FAQFAQ   rulesRegeln     LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste   AnmeldungAnmeldung
ArchivArchiv 1   PS-GalerieArchiv 2   GalerieGalerie   TonaufzeichnungTonaufzeichnung   MuseumMuseum     MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
Die IG FTF erhebt und speichert personenbezogene Daten ihrer Mitglieder unzugänglich für Unbefugte, gibt diese weder an Dritte weiter noch werden sie zu anderen als den bestimmungsgemäßen Zwecken genutzt. Minimale Informationen sind allen anderen Mitgliedern und sehr begrenzt auch für Besucher erkennbar. Mitglieder haben Anspruch auf umfassende Information und Korrektur ihrer hier gespeicherten Daten; als Autoren verzichten sie auf das Recht zur Löschung dieser Stammdaten. Wer das nicht will, darf kein Mitglied werden. Nichtöffentliche Bereiche sind verifizierten Mitgliedern vorbehalten. Öffentliche Bereiche können Besucher anonym einsehen. Wir werden nicht dieser lächerlichen Verschlüsselungshysterie verfallen sondern weiterhin ein lesefreundliches Portal bleiben!
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 26.08.2019, 06:43
Alle Zeiten sind GMT + 3
 Übersicht » ..:: Grundlagen & Datensammlung ::.. » Grundlagenwissen » Bauelemente
Kondensatoren - Quetschtrimmer, Fehler und Reparatur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4972
#: 68
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag1/1, Verfasst am: 25.10.2006, 14:14   

Betreff:   Kondensatoren - Quetschtrimmer, Fehler und Reparatur
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Ein einfach gebauter Trimmkondensator, dessen beide Beläge durch eine (meist) Glimmerscheibe voneinander isoliert sind. Mittels durchgeführter Spannschraube werden die Beläge angenähert - zusammengequetscht - wodurch sich die Kapazität erhöht. Umgekehrt wird beim lockern der Schraube der obere Belag durch seine eigene Federwirkung abgehoben und damit die Kapazität verringert. Schadhaftes Dielektrikum kann mit ein wenig Fummelei ersetzt werden. Dazu wickelt man einfach einen alten Kunstfoliekondensator auf und schneidet ein Stück der Folie passend. Diese sollte nicht zu dünn sein! Es eignet sich prinzipiell jede Art von Kunststoff dafür - allerdings ist die Durchschlagsfestigkeit ebenso zu beachten wie die absolute Dicke. Eine C-Meßbrücke sollte vorhanden sein, um die Qualität der Arbeit beurteilen zu können. Es ist m.E. müßig, sich über den Verlustfaktor des Ersatzdielektrikums mehr als nötig Gedanken zu machen. Da kaum jemand eine passende Glimmerplatte oder ein Stückchen Trolitul in der Schublade hat gilt hier eben auch, daß probieren vor studieren geht denn wir wollen auch die Verhältnismäßigkeit der Mittel nicht außer Acht lassen.

Ein Erfahrungsbericht aus DDR-Zeiten:
Ich hatte selbst mal mit Glimmer (gab es in den Dauerbrandöfen als Sichtfenster) experimentiert um so einen Quetscher zu reparieren. Am erforderlichen Loch war ich mehrfach kläglich gescheitert und gab entnervt auf. Es folgte die Lösung mit der Kondensatorfolie - allerdings von der Rolle, die ich mir aus unserem Kondensatorenwerk als Restrolle beschaffte. Das brachte ein zufriedenstellendes Ergebnis.
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: Grundlagen & Datensammlung ::.. » Grundlagenwissen » Bauelemente
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Bereich Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge BG19-2, FWL Fehler und Irrtümer MGW51 MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 3 04.01.2018, 18:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Reparatur eines LORENZ Wendelstein wolfer0 * Diskussionsboard Radiotechnik * 21 02.11.2017, 01:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Finde den Fehler 19null5 * Lustiges + voll daneben * 5 08.12.2016, 23:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Montage von großen Keramik-Kondensatoren TipFox Tips & Tricks 0 19.08.2015, 14:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Datenbank Wartung & Reparatur MGW51 Installationsprotokoll 0 28.04.2013, 15:36 Letzten Beitrag anzeigen
Rollbalken

Unsere Software nutzt mehr als 70 Erweiterungen, von der großen Mod bis zum kleinsten Snippet. Wir bedanken uns für das Engagement bei:
AbelaJohnB, Acid, acoolwelshbloke, AmigaLink, asdil12, AWSW, blubbin, Brewjah, CBACK, Chaze, DimitriSeitz, Flance, Flipper, FuNEnD3R, Hainer, Jamer, Leuchte, Mac, MagMo, mgutt, mitsubishi,
mosymuis, Niels, Nivisec, Nuttzy, OXPUS, PhilippK, Pthiirk, romans1423, R.U.Serious, S2B, Saerdnaer, scheibenbrot, SlapShot434, Smartor, spooky2280, Tuxman, ultima528, Underhill,
Wicher, ycl6, ~HG~.
phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;  Konfiguration & Layout: IG-FTF © 2009, 2013

Vielen Dank für Ihre Visite bei der Interessengemeinschaft Funk-Technik-Freunde!
Bitte besuchen Sie auch die HP Tonaufzeichnung, das Original von Ralf Rankers,
verantwortlich betreut und fortgeführt von der Interessengemeinschaft.

Impressum