IG-Banner
T R E F F P U N K T   der   I N T E R E S S E N G E M E I N S C H A F T
PN-Board   FAQFAQ   rulesRegeln     LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste   AnmeldungAnmeldung
ArchivArchiv 1   PS-GalerieArchiv 2   GalerieGalerie   TonaufzeichnungTonaufzeichnung   MuseumMuseum     MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
Die IG FTF erhebt und speichert personenbezogene Daten ihrer Mitglieder unzugänglich für Unbefugte, gibt diese weder an Dritte weiter noch werden sie zu anderen als den bestimmungsgemäßen Zwecken genutzt. Minimale Informationen sind allen anderen Mitgliedern und sehr begrenzt auch für Besucher erkennbar. Mitglieder haben Anspruch auf umfassende Information und Korrektur ihrer hier gespeicherten Daten; als Autoren verzichten sie auf das Recht zur Löschung dieser Stammdaten. Wer das nicht will, darf kein Mitglied werden. Nichtöffentliche Bereiche sind verifizierten Mitgliedern vorbehalten. Öffentliche Bereiche können Besucher anonym einsehen. Wir werden nicht dieser lächerlichen Verschlüsselungshysterie verfallen sondern weiterhin ein lesefreundliches Portal bleiben!
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 15.12.2019, 17:23
Alle Zeiten sind GMT + 3
 Übersicht » ..:: Bastelbude mit Röhre & IC ::.. » Projekte mit Halbleitern
AM-Radio mit TA7642 und LM386
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [7 Posts] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
TipFox
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 06.04.2006
Mitgliedsnr.: 11
Beiträge: 1655
#: 64
      
BL: NRW
      leverkusen.png



Beitrag1/7, Verfasst am: 11.02.2009, 00:49   

Betreff:   AM-Radio mit TA7642 und LM386
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Liebe Bastelfreunde,

die doch erfreulichen (und für mich erstaunlichen) Ergebnisse mit dem Retro-Radio haben mich dazu veranlasst, mich auch einmal mit dem 1-Chip-Empfänger aus diesem Bausatz zu beschäftigen.
Herausgekommen ist letztlich wieder ein "Retro-Radio", allerdings mit etwas anderem Aufbau.

Aufgrund der beim Franzis-Radio für mich zu kleinen Lautstärke habe ich mich für eine Nachverstärkung durch einen LM386 entschieden. Dieser bietet zudem über eine im Datenblatt "Bass-Boost" genannte Beschaltung eine Bassanhebung (die eigentlich eine Höhenabsenkung ist). Diese Funktion habe ich schaltbar vorgesehen - nötig ist das nicht. Für MW kann man das fest eingeschaltet lassen und hat dann wesentlich weniger Rauschen/Prasseln.

Als zusätzliche Besonderheit verwende ich keinen Drehko, sondern es wird über eine Kapazitätsdiode abgestimmt. Als Poti für die Sendereinstellung habe ich ein logarithmisches Poti verwendet, so dass der untere Bereich gespreizt wird. Hier kann aber auch ein lineares Poti verwendet werden. Die Abstimmspannung ist nicht stabilisiert - ich habe aber keine Drift feststellen können.

Als Antenne dient eine Ferritantenne, die zusammen mit der Kapazitätsdiode und einem Entkoppelkondensator eine abgesetzte Baugruppe bilden.

Bei der Kapazitätsdioden-Abstimmung reicht eine 9V-Batterie nicht für den gesammten Bereich - also wurde dafür eine weitere 9V-Batterie spendiert. Diese wird aber kaum belastet ...
Die Spannungsversorgung des TA7642 übernimmt ein diskret aufgebauter Spannungsregler mit einem BC550C. Als Referenz wurde eine rote LED in Reihe mit einer Siliziumdiode verwendet. Der Regler liefert damit stabile 1,3V - so dass sich an PIN 3 des Empfänger-IC's eine Spannung von ca. 1V einstellt.

Hier also die Schaltung des " AM-Radio mit TA7642 und LM386 "

Es gibt sicherlich viele Möglichkeiten, wie man die Schaltung praktisch aufbauen kann - vom "Drahtigel" bis zur geäzten Platine ist alles denkbar. Ich habe mich dieses Mal für einen Aufbau auf Lochrasterplatine entschieden - im Folgenden also der (als Anregung gedachte) Rasterplan.

Bestückungsseite:

Lötseite:

Verdrahtungsplan:


Die Platine und das Antennenmodul sind fertig aufgebaut und spielen ganz hervorragend. Der "Bass-Boost" macht sich sehr gut und der Klang ist zumindest über eine geschlossene Box sehr voluminös.

Zum Fotografieren bin ich heute noch nicht gekommen - da reiche ich noch etwas nach Wink

Viel Erfolg den eventuellen Nachahmern !
_________________
Gruß TipFox

Zuletzt bearbeitet von TipFox am 28.09.2014, 16:50, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
DK8BH
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 12.04.2006
Mitgliedsnr.: 58
Beiträge: 52
#: 49
      
BL: Hessen
      hessen.gif



Beitrag2/7, Verfasst am: 11.02.2009, 10:41   

Betreff: AM-Radio mit TA7642 und LM386
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Die Schaltung gefällt mit deutlich besser als das Retro-Radio ... ist ja auch aufwendiger! Etwas unschön sind die beiden 9V-Batterien. Eine Patentlösung habe ich aber auch nicht.

Man könnte natürlich noch einen Oszillator bauen und die Ausgangsspannung gleichrichten bzw. vervielfachen. Das habe ich vor Jahren schon mal gemacht. Die zusätzliche Batterie ist wohl die einfachere Lösung.

Die Kennlinien der Varicaps habe ich auch nicht geprüft, aber evt. kann man durch Parallelschalten mehrerer Dioden und/oder entsprechende Cs auch mit 9V den Bereich überstreichen können. Ist aber etwas Rechnerei!

Gruß
Werner
_________________
Viele Grüße aus dem Odenwald
Nach oben
TipFox
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 06.04.2006
Mitgliedsnr.: 11
Beiträge: 1655
#: 64
      
BL: NRW
      leverkusen.png



Beitrag3/7, Verfasst am: 11.02.2009, 11:19   

Betreff: AM-Radio mit TA7642 und LM386
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo Werner,

an einen Oszillator hatte ich auch schon gedacht. Aufgrund des Empfangsbereichs habe ich aber davon abgeshen. Es gibt immer irgend welche Oberwellen - oder man muss eben mit sehr hohen Schaltfrequenzen arbeiten.

Ich sehe die 2. Batterie aber jetzt eher als "Zusatzfeature": wenn die Hauptbatterie "leer" ist, kann man die beiden Batterien tauschen Wink

Mit den Varicaps ist das problematisch. Wenn man mehrere parallel schaltet, addieren sich natürlich die Kapazitäten, aber die kleinst erreichbare Kapazität steigt dadurch eben auch. Man erhält also nur eine "fummligere" Abstimmung (weil der selbe Drehwinkel bzw. Schiebeweg mehr Variation macht) und erreicht das Bandende nicht mehr, selbst mit 18V.

Das dann mit der Induktivität so hinzufummeln, dass untere und obere Bandgrenze erreicht werden, habe ich mir dann doch ersparen wollen.

Momentan warte ich noch auf eine Eingebung zum Gehäuse. Ich bin noch unentschieden, ob es ein "Taschenempfänger" oder ein Tischgerät werden soll. Für einen "Taschenempfänger" ist der im NF-Teil betriebene Aufwand ja eher zu schade ...
_________________
Gruß TipFox

Zuletzt bearbeitet von TipFox am 20.04.2015, 11:23, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
TipFox
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 06.04.2006
Mitgliedsnr.: 11
Beiträge: 1655
#: 64
      
BL: NRW
      leverkusen.png



Beitrag4/7, Verfasst am: 11.02.2009, 12:03   

Betreff: AM-Radio mit TA7642 und LM386
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Wie angekündigt hier noch ein paar Fotos der fertigen Platine und des Antennenmoduls.






_________________
Gruß TipFox

Zuletzt bearbeitet von TipFox am 13.11.2013, 19:45, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
TipFox
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 06.04.2006
Mitgliedsnr.: 11
Beiträge: 1655
#: 64
      
BL: NRW
      leverkusen.png



Beitrag5/7, Verfasst am: 12.02.2009, 16:55   

Betreff: AM-Radio mit TA7642 und LM386
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

So, nun hat das Gerätchen auch ein Gehäuse bekommen.

Ein alter CB-Funk Lautsprecher von Monacor hatte genau die richtigen Maße und schon einen Schalter für ein Filter eingebaut - da war die Entscheidung nicht schwer:






Den Lautsprecher selber musste ich allerdings durch einen flacheren Typ ersetzen, sonst hätte ich den Deckel nicht zu bekommen - auf den Bildern ist es schon der Richtige Wink
_________________
Gruß TipFox
Nach oben
snzgl
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 24.03.2006
Mitgliedsnr.: 26
Beiträge: 285
#: 59
      
BL: Meck-Pom
      schwerin.png



Beitrag6/7, Verfasst am: 13.02.2009, 20:48   

Betreff: AM-Radio mit TA7642 und LM386
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Lieber Jürgen

Sag mal, hast Du nichts anderes zu tun Smile Immer wieder läßt Du dir solche schönen Sachen einfallen. Auch wenn ich nicht in der Lage bin, das alles nachzubauen, ist es doch immer wieder interessant Deine Beiträge zu lesen. Bau doch mal einen Fernsehdetektor oder sowas. Das wäre etwas noch nie dagewesenes. Von einem Detektor für UKW habe ich schon mal gehört. Oder warst Du auch daran schuld Smile Auf jeden Fall, mach weiter, bin schon auf den nächsten Beitrag gespannt.
_________________
Nach oben
TipFox
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 06.04.2006
Mitgliedsnr.: 11
Beiträge: 1655
#: 64
      
BL: NRW
      leverkusen.png



Beitrag7/7, Verfasst am: 13.02.2009, 23:29   

Betreff: AM-Radio mit TA7642 und LM386
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo Gerald,

schön, wenn es gefällt ...

Ein Fernsehdetektor - hm, ich denke, das wäre eine Nummer zu groß für mich. Außerdem gibt es ja auch keine analogen Sender mehr ...

Grundsätzlich ist es aber tatsächlich so, dass ich oft so viele Ideen habe, dass ich gar nicht weiss, wo ich anfangen soll. Meist kommt der Anstoß dann von Aussen - so wie hier durch das Retro-Radio.
_________________
Gruß TipFox
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [7 Posts] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: Bastelbude mit Röhre & IC ::.. » Projekte mit Halbleitern
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Bereich Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Fa. F. Lemmnitz, Radio - Elektro - In... MGW51 Grundlagenwissen 0 25.11.2016, 21:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bastel-Technikum - aus Deutsche Radio... MGW51 RADIOGESCHICHTE(N) & -TECHNIK 0 05.08.2012, 23:13 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Adler, Radio-Haus Cunewalde, 1931 - 1977 MGW51 RADIOGESCHICHTE(N) & -TECHNIK 0 10.07.2012, 00:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge NAND-Radio, MW-Empfang mit Logik-IC TipFox Kreativbastelideen 0 04.07.2012, 17:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Stern-Radio - Exportmodell Ilmenau 67... MGW51 RUNDFUNKGESCHICHTE 0 21.04.2012, 14:03 Letzten Beitrag anzeigen
Rollbalken

Unsere Software nutzt mehr als 70 Erweiterungen, von der großen Mod bis zum kleinsten Snippet. Wir bedanken uns für das Engagement bei:
AbelaJohnB, Acid, acoolwelshbloke, AmigaLink, asdil12, AWSW, blubbin, Brewjah, CBACK, Chaze, DimitriSeitz, Flance, Flipper, FuNEnD3R, Hainer, Jamer, Leuchte, Mac, MagMo, mgutt, mitsubishi,
mosymuis, Niels, Nivisec, Nuttzy, OXPUS, PhilippK, Pthiirk, romans1423, R.U.Serious, S2B, Saerdnaer, scheibenbrot, SlapShot434, Smartor, spooky2280, Tuxman, ultima528, Underhill,
Wicher, ycl6, ~HG~.
phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;  Konfiguration & Layout: IG-FTF © 2009, 2013

Vielen Dank für Ihre Visite bei der Interessengemeinschaft Funk-Technik-Freunde!
Bitte besuchen Sie auch die HP Tonaufzeichnung, das Original von Ralf Rankers,
verantwortlich betreut und fortgeführt von der Interessengemeinschaft.

Impressum