IG-Banner
T R E F F P U N K T   der   I N T E R E S S E N G E M E I N S C H A F T
PN-Board   FAQFAQ   rulesRegeln     LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste   AnmeldungAnmeldung
ArchivArchiv 1   PS-GalerieArchiv 2   GalerieGalerie   TonaufzeichnungTonaufzeichnung   MuseumMuseum     MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
Die IG FTF erhebt und speichert personenbezogene Daten ihrer Mitglieder unzugänglich für Unbefugte, gibt diese weder an Dritte weiter noch werden sie zu anderen als den bestimmungsgemäßen Zwecken genutzt. Minimale Informationen sind allen anderen Mitgliedern und sehr begrenzt auch für Besucher erkennbar. Mitglieder haben Anspruch auf umfassende Information und Korrektur ihrer hier gespeicherten Daten; als Autoren verzichten sie auf das Recht zur Löschung dieser Stammdaten. Wer das nicht will, darf kein Mitglied werden. Nichtöffentliche Bereiche sind verifizierten Mitgliedern vorbehalten. Öffentliche Bereiche können Besucher anonym einsehen. Wir werden nicht dieser lächerlichen Verschlüsselungshysterie verfallen sondern weiterhin ein lesefreundliches Portal bleiben!
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 19.09.2020, 20:54
Alle Zeiten sind GMT + 3
 Übersicht » ..:: Grundlagen & Datensammlung ::.. » Grundlagenwissen » Bauelemente
Widerstände - Drahtwiderstände, Widerstandsdraht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [5 Posts] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 5010
#: 69
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag1/5, Verfasst am: 12.11.2010, 14:11   

Betreff:   Widerstände - Drahtwiderstände, Widerstandsdraht
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Nun hat es also auch mich erwischt, so daß ich erstmal nicht weiter weiß:


Ich denke es ist ganz gut zu sehen, daß mit diesem Teil kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist. Das Radio, ein Mende 38, gehört nicht mir sondern ist ein Erbstück eines guten Freundes. Damit ist klar, daß das Teil auch wieder hergerichtet wird und zwar so, daß es weitestgehend in den Originalzustand versetzt wird. Das bedeutet, ein Drahtwiderstand muß her. In diesem Falle hier werde ich um selberwickeln nicht drumherum kommen. Die Frage ist nur womit? Genauer, wo bekomme ich solchen Draht her und wie kriege ich den sauber auf diesen Fiberstreifen drauf?

Warum es so ein blöde Konstruktion sein mußte kann ich nicht verstehen. Ich muß erstmal den genauen Wert feststellen und vielleicht findet sich dann auch ein Keramikteil mit Schelle - das wäre mir viel sympathischer.

Vielleicht hat jemand hier eine gute Quelle für Widerstandsdraht?
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
JuergenK
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 28.03.2006
Mitgliedsnr.: 9
Beiträge: 342
#: 66
      
BL: NRW
      herford.png



Beitrag2/5, Verfasst am: 12.11.2010, 19:06   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hast Du denn den Schaltplan und kennst damit den Wert des Widerstandes?

Dann müsste man doch anhand der Abmessung des Fiberstreifens zumindest annäherungsweise bestimmen können, welche Daten der Widerstandsdraht haben muss? Das hilft beim Suchen, denn es gibt ja vielleicht irgendwo Restposten günstig zu bekommen...

JuergenK
_________________
Alte Radioexperimentierkaesten ansehen? Aber gerne. Naemlich hier! Laughing Laughing
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 5010
#: 69
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag3/5, Verfasst am: 12.11.2010, 20:06   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Das SB ist ganz sicher bei Lange/Nowisch drin - habe aber noch keine Zeit gehabt den betreffenden Band auf dem Boden herauszusuchen. Das wird erst am WE.

Ich denke aber, daß das größte Problem in der sauberen Wickelung bestehen wird. Das kann ich nur auf der Maschine machen und bin mir nicht sicher, ob ich so eine kleine Steigung überhaupt hinbekomme. Ist ja eine Frage der Wechselräder.

Na mal sehen, es rennt ja nicht davon Smile
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
JuergenK
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 28.03.2006
Mitgliedsnr.: 9
Beiträge: 342
#: 66
      
BL: NRW
      herford.png



Beitrag4/5, Verfasst am: 12.11.2010, 20:38   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Kann man da denn nicht einfach zusammen mit dem Widerstandsdraht einen zweiten Draht als "Abstandshalter" mit aufwickeln, beide sorgfältig nebeneinander?

Wenn der Widerstandsdraht an beiden Enden verlötet ist, den anderen Draht wieder entfernen. So würde ich es als Laie versuchen... (?)

Jürgen
_________________
Alte Radioexperimentierkaesten ansehen? Aber gerne. Naemlich hier! Laughing Laughing
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 5010
#: 69
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag5/5, Verfasst am: 12.11.2010, 21:12   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Das ist eine sehr gute Idee!

Die Schwierigkeiten die ich sehe resultieren aber zu einem erheblichen Teil aus der Form und Art des Trägers. Ich habe in der Vergangenheit schon des öfteren Widerstände gewickelt - aber stets auf drehrunde Keramikkörper und auch mit etwas stärkeren Drähten. Da ergibt sich die Gleichmäßigkeit eben auch aus dem konstanten Zug. Das ist bei so einem rechteckigen Teil ja nicht gegeben. Theoretisch sollte dann der Support mit der Drahtrolle federnd mitgehen um den Zug konstant zu halten. Der muß zu allem Übel auch noch sehr gering sein, weil ja die "Pappe" ansonsten gleich abknickt. Also werde ich mich wohl doch für einen runden Wickelkörper entscheiden. Mit der Hand schaffe ich das auf keinen Fall und meine Maschinenausrüstung gibt das einfach nicht her.

Der Umstand, daß dieser R an dutzenden Stellen mit Drahtbruch glänzt zeigt m.E. ganz klar, daß das eine Fehlkonstruktion ist denn es sind sämtlich Brüche auf Grund mechanischer Überlastung. Ich bin sonst nicht gleich der Schreier der jede Altlösung in Frage stellt aber hier greife ich mir wirklich an den Kopf - was soll das?

Ich schau mir erstmal das SB an und dann findet sich vllt. auch eine Erklärung die zu einer Lösung führt. Mit Draht - das ist schonmal sicher. Aber diesen Pappstreifen stelle ich mal zur Disposition.

Boah, wie tief bin ich gesunken - jetzt mache ich schon in Radios rum aufdentischhau:

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Thread wurde gesplittet und findet seine Fortsetzung unter folgender Adresse:

http://treffpunkt.ig-ftf.de/viewtopic.php?highlight=mende&t=1184
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [5 Posts] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: Grundlagen & Datensammlung ::.. » Grundlagenwissen » Bauelemente
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Bereich Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Widerstände: Farbkennzeichnung nach D... TipFox Bauelemente 4 14.01.2009, 00:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Widerstände - URDOX und Eisen-Widerst... TipFox Bauelemente 6 26.12.2008, 13:00 Letzten Beitrag anzeigen
Rollbalken

Unsere Software nutzt mehr als 70 Erweiterungen, von der großen Mod bis zum kleinsten Snippet. Wir bedanken uns für das Engagement bei:
AbelaJohnB, Acid, acoolwelshbloke, AmigaLink, asdil12, AWSW, blubbin, Brewjah, CBACK, Chaze, DimitriSeitz, Flance, Flipper, FuNEnD3R, Hainer, Jamer, Leuchte, Mac, MagMo, mgutt, mitsubishi,
mosymuis, Niels, Nivisec, Nuttzy, OXPUS, PhilippK, Pthiirk, romans1423, R.U.Serious, S2B, Saerdnaer, scheibenbrot, SlapShot434, Smartor, spooky2280, Tuxman, ultima528, Underhill,
Wicher, ycl6, ~HG~.
phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;  Konfiguration & Layout: IG-FTF © 2009, 2013

Vielen Dank für Ihre Visite bei der Interessengemeinschaft Funk-Technik-Freunde!
Bitte besuchen Sie auch die HP Tonaufzeichnung, das Original von Ralf Rankers,
verantwortlich betreut und fortgeführt von der Interessengemeinschaft.

Impressum