IG-Banner
T R E F F P U N K T   der   I N T E R E S S E N G E M E I N S C H A F T
PN-Board   FAQFAQ   rulesRegeln     LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste   AnmeldungAnmeldung
ArchivArchiv 1   PS-GalerieArchiv 2   GalerieGalerie   TonaufzeichnungTonaufzeichnung   MuseumMuseum     MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
Die IG FTF erhebt und speichert personenbezogene Daten ihrer Mitglieder unzugänglich für Unbefugte, gibt diese weder an Dritte weiter noch werden sie zu anderen als den bestimmungsgemäßen Zwecken genutzt. Minimale Informationen sind allen anderen Mitgliedern und sehr begrenzt auch für Besucher erkennbar. Mitglieder haben Anspruch auf umfassende Information und Korrektur ihrer hier gespeicherten Daten; als Autoren verzichten sie auf das Recht zur Löschung dieser Stammdaten. Wer das nicht will, darf kein Mitglied werden. Nichtöffentliche Bereiche sind verifizierten Mitgliedern vorbehalten. Öffentliche Bereiche können Besucher anonym einsehen. Wir werden nicht dieser lächerlichen Verschlüsselungshysterie verfallen sondern weiterhin ein lesefreundliches Portal bleiben!
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 19.08.2019, 13:54
Alle Zeiten sind GMT + 3
 Übersicht » ..:: FUNK-TECHNIK & -GESCHICHTE ::.. » RUNDFUNKGESCHICHTE
UKW abgeschaltet !!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 3 von 6 [76 Posts] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3, 4, 5, 6 Weiter
Autor Nachricht
GeorgS

hat uns leider verlassen.
hat uns leider verlassen.


Status:  Offline
Eintritt: 10.04.2006
Mitgliedsnr.: 75
Beiträge: 130

      

      germany.gif



Beitrag31/76, Verfasst am: 18.11.2006, 18:50   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo,

ich tendiere zur Meinung von DM10AB, die Akzeptanz wird es entscheiden.

Ich erinnere an des Schicksal des "Euro-Steckers" vor ca 25 Jahren (weiß es jemand noch genauer?), das war alles schon in trockenen Tüchern, die Gaunerbande genannt Elektro-Industrie rieb sich schon die Hände.
Die Verbraucher reagierten damals prompt, man lehnte Geräte mit diesen Steckern ab!

Damit war es erledigt, bis heute.


Gruß

Georg
_________________
Der Selbstbetrug ist die gefährlichste und nichtsdestotrotz häufigste Sorte von Betrug
Nach oben
19null5
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 23.10.2006
Mitgliedsnr.: 5
Beiträge: 682
#: 65
      
BL: Iceland
      berlin.gif



Beitrag32/76, Verfasst am: 29.11.2006, 23:29   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Es kommt ja noch dicker!

Spiegel-Artikel vom 29.11.06 unter dem Titel: "UKW-Radio in der Krise"

Nach oben
ThomasT
Bitte Admin kontakten!
Bitte Admin kontakten!


Status:  Offline
Eintritt: 11.05.2006
Mitgliedsnr.: 77
Beiträge: 69

      

      germany.gif



Beitrag33/76, Verfasst am: 30.11.2006, 00:02   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo Hajo und Forum,

das ist ja meine Befürchtung gewesen, siehe Post zu Anfang.
Der UKW-Sender für Privat von Belkin ist mangelhaft. Getestet mit 2 Geräten. Irgendwann ist dann nur noch Rauschen auf UKW, sei es 2010 oder 2015.
(Spielt dann vielleicht auch nicht mehr die Geige, da man evtl. 2,5 Meter unter der Erde liegt, nach DIN 45500, oder so, da gibt es auch Vorschriften).

Dann ist die Sammlung der alten Geräte in der Tat nur noch "Entsorgung". Um dem entgegen zu wirken, ist der Sender angesagt. Reichweite nur in den eigenen 4 Wänden. Mehr möchte ich doch gar nicht. Das sind ja finstere Aussichten für UKW und auch AM!

Meine Söhne und auch meine Frau können damit nichts anfangen. Geht alles am PC!!!! Was willst Du blos mit diesen alten Geräten? Sagenhaft, aber Tatsache.

@Fred: ich warte noch gespannt auf die Nennung Deines Senders, hau das doch mal in die Gummizelle.

.
_________________
Mit freundlichen Grüßen
ThomasT
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4972
#: 68
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag34/76, Verfasst am: 30.11.2006, 00:38   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Also die Konsumenten könnten, wenn sie denn wöllten, schon etwas dagegen tun Exclamation

Verweigerung der Hundesteuer an die Kölner Zentralstelle - da reichte es schon auf Landesebene und bei den Herrschaften würde ein großes Fracksausen losgehen. Was wollen die denn machen - die könnten gar nichts dagegen machen!
Nur so kann man den Filz dazu zwingen, ordentliches Programm zu machen und wenn das da ist, dann werden auch Hörer dasein die dieses annehmen.

Das alles muß nur koordiniert und organisiert werden. Sollte eigentlich machbar sein. Diese perverse Organisation denkt sich nur immer mehr Abzockvarianten aus, ohne irgendeine Gegenleistung dafür zu bringen. Eine Gegenleistung in Form gestiegener Qualität ist mir seit Ewigkeiten nicht mehr untergekommen.
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
Thomas
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 12.04.2006
Mitgliedsnr.: 3
Beiträge: 167

      
BL: NRW
      koeln.png



Beitrag35/76, Verfasst am: 30.11.2006, 01:43   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

MGW51 schrieb wie folgt:
Also die Konsumenten könnten, wenn sie denn wöllten, schon etwas dagegen tun.

Verweigerung der Hundesteuer an die Kölner Zentralstelle - da reichte es schon auf Landesebene und bei den Herrschaften würde ein großes Fracksausen losgehen. Was wollen die denn machen - die könnten gar nichts dagegen machen!
Nur so kann man den Filz dazu zwingen, ordentliches Programm zu machen und wenn das da ist, dann werden auch Hörer dasein die dieses annehmen.

Das alles muß nur koordiniert und organisiert werden. Sollte eigentlich machbar sein. Diese perverse Organisation denkt sich nur immer mehr Abzockvarianten aus, ohne irgendeine Gegenleistung dafür zu bringen. Eine Gegenleistung in Form gestiegener Qualität ist mir seit Ewigkeiten nicht mehr untergekommen.


Michael, ich liebe Dich!

Nimms jetzt aber nicht zu wörtlich! Laughing
Nach oben
19null5
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 23.10.2006
Mitgliedsnr.: 5
Beiträge: 682
#: 65
      
BL: Iceland
      berlin.gif



Beitrag36/76, Verfasst am: 04.12.2006, 01:26   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Ist der hier eine akzeptable Notlösung?

mp3-Player mit FM-Transmitter bei PLUS

mp3-Player mit FM-Transmitter bei PLUS


Anmerkung Admin:
Linkfalle hat zugeschlagen!
Nach oben
CX500
Bitte Admin kontakten!
Bitte Admin kontakten!


Status:  Offline
Eintritt: 08.08.2006
Mitgliedsnr.: 100
Beiträge: 2

      
BL: NRW
      nrw.gif



Beitrag37/76, Verfasst am: 04.12.2006, 13:52   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

CX500 schrieb am 04.12.2006 um 12:52:
Interessant Eure Beiträge. Ich persönlich neige mehr und mehr dazu die Geräte jetzt noch zu verhökern und nur wirklich schöne Teile zu bewahren.


Was mir am Radio gefällt: Auf Senderjagd gehen. Wenn kein Wild mehr da ist braucht man auchkeine Jäger mehr. wacky
Nach oben
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 4972
#: 68
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag38/76, Verfasst am: 04.12.2006, 15:39   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Zum Glück gibt es noch Wild. Es muß ja nicht Deutsch sprechen! Auf UKW bekomme ich hier sowieso fast nur polnische Sender herein, MW kann man tagsüber auch vergessen, bleiben die KW-Bänder. Und die werden sicher noch lange erhalten bleiben. Nicht überall beugen sich Regierungen dem Diktat der Industrie und nicht überall ist man so irre, etwas bewährtes und funktionierendes gegen eine mehr als zweifelhafte Technik auszutauschen.

Und wenn es auf UKW eben nur noch zischt und pfeift, dann ist mir das schlußendlich auch egal. Dann machen wir eben selber Programm!

Ich möchte nochwas anmerken:
Selbstverständlich gibt es für einen Rundfunkfreund nichts schöneres, als mit dem Schwungradantrieb "schwerelos" über die Skala zu schweben um an gewünschter Position leicht mit dem Finger abzubremsen - ohja! Da kann keine Motorabstimmung mithalten, die ist viel zu unpersönlich.

Wenn das eines Tages nur nur noch von scharfem Zischen/Rauschen begrenzt wird, dann fehlt dieses Feeling. Dann kann man dem Nachwuchs auch diese Begeisterung überhaupt nicht vermitteln. Das ist das eigentlich tragische daran. Was die Schönheit oder Ausgefallenheit der Geräte betrifft, nun dazu können sie auch funktionsunfähig sein. Um den unvergleichlichen Klang demonstrieren zu können, genügt ja ein einziger guter Modulator. Irgendwo fehlt dann auch die Herausforderung das Machbare aus einem Kasten herauszuholen; man kann es ja nicht mal in der Praxis überprüfen.
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
snzgl
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 24.03.2006
Mitgliedsnr.: 26
Beiträge: 285
#: 59
      
BL: Meck-Pom
      schwerin.png



Beitrag39/76, Verfasst am: 16.03.2007, 23:09   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Nun habe ich dieses Thema wieder einmal nach oben geholt.

Heute bekam ich meine Blinden-Hörzeitschrift "Infotape - Das technische Hörmagazin der Unterhaltungselektronik. Es ist die Ausgabe 02.07 / 188. Folge. Diese Kassette erscheint sechs mal im Jahr, also alle zwei Monate. In diesem Magazin wird über allerlei technische Dinge berichtet. In dieser Ausgabe geht es unter anderem auch um die geplante UKW-Abschaltung. Ich könnte jetzt, um es mir einfach zu machten, diesen Beitrag in mp3 in die Galerie stellen und jeder der wollte, könnte es sich anhören. Da es da so irgendwelche Urheberrechte gibt, laß ich das mal lieber bleiben und versuche es mal hier sinngemäß wiederzugeben.

Der Sprecher zittiert aus der Märzausgabe der Zeitschrift "Stereo" etwa so:
In Schweden wurden DAB-Versuche wegen der systemtypischen Unzulänglichkeiten eingestellt. Die Drohung, UKW hierzulande bis zum Jahre 2010 abzuschalten ist längst Makulatur. Für Eingeweihte beim Bayerischen Rundfunk ist es ein offenes Geheimnis daß die kurz- oder mittelfristigen DAB-Pläne gescheitert sind und eine UKW-Abschaltung in weiteste Ferne gerückt ist.

Der "Radio-Kurier" schreibt:
Die Stationen "Radio Scharivari" und "Gong-FM" aus Bayern sowie "Nova-Radio" und "Sky-Radio" aus Hessen haben die DAB-Ausstrahlung aufgegeben.

Weiter schreibt der "Radio-Kurier:
Das DAB-Experiment ist so gut wie mißlungen. Nur etwa 300.000 Hörer in Deutschland nutzen DAB. Und wenn wir von 60 Millionen Radiohörern hierzulande ausgehen, ist das eine Minderheit von 0,5 %.


Wie schon gesagt, ich bin mir nicht ganz sicher mit der rechtlichen Lage, wenn es kritisch ist, dann weg damit.
Wichtig dabei ist doch die Info, das unsere geliebten Radios noch lange ihr artgerechtes Futter bekommen.
_________________
Nach oben
Holger66
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 27.03.2006
Mitgliedsnr.: 17
Beiträge: 294
#: 53
      
BL: NRW
      nettetal.png



Beitrag40/76, Verfasst am: 16.03.2007, 23:15   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Mensch Gerald, das sind gute Nachrichten. Ich habe eben ein gutes Konzert auf WDR3 gehört und dabei den Saba Freiburg W3 eingeschaltet gehabt. Dabei habe ich darüber sinniert, was wohl mit dem Gerät passieren würde, wenn UKW ernsthaft abgeschaltet werden würde.

Was Du schreibst, liest sich so richtig gut, darauf hebe ich jetzt einen ! Bier anstoßen


Holger
_________________
DRM = QRM !
Nach oben
snzgl
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 24.03.2006
Mitgliedsnr.: 26
Beiträge: 285
#: 59
      
BL: Meck-Pom
      schwerin.png



Beitrag41/76, Verfasst am: 16.03.2007, 23:26   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Na, dann PROST, 2 Biertrinker lieber Holger
_________________
Nach oben
Thomas
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 12.04.2006
Mitgliedsnr.: 3
Beiträge: 167

      
BL: NRW
      koeln.png



Beitrag42/76, Verfasst am: 17.03.2007, 00:19   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Prost Holger!
Ich hebe einen mit und hoffe, daß sich die Vernunft durchsetzt! Saufbrüder

Beim DAB-T gibt es schon genug Probleme, da muß man nicht noch das einfachste wegrationalisieren.

Gruß Thomas
Nach oben
TipFox
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 06.04.2006
Mitgliedsnr.: 11
Beiträge: 1654
#: 64
      
BL: NRW
      leverkusen.png



Beitrag43/76, Verfasst am: 17.03.2007, 02:36   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Ich wage hier die Prophezeihung, dass es "DRM" ganz genau so ergehen wird. Ich bin seit 30 Jahren KW-Hörer, aber was DRM bietet, ist wirklich ein Trauerspiel. 30dB...40dB über S9 und kein Empfang - weil irgend ein Miniträger stört.

Damit auch der nicht Eingeweihte weiß, was ich meine: mit einem guten AM-Empfänger kann man Sender hören, die _unter S1_ (weit unter 1 uV) an Signalstärke bieten. "30db über S9" entsprechen Antennenspannungen von über 1 Volt (!) - nur für DRM reichts halt oft nicht. Ich habe bisher kaum eine (eingeführte) Technik erlebt, die so kläglich versagt hätte...
Aber die Empfängerhersteller haben es wohl geahnt: erst nach langem Zögern gibt es mittlerweile einen einzigen kommerziellen Empfänger mit DRM (zu einem abenteuerlichen Preis) - ansonsten ist man auf PC/Software angewiesen. Da ist der Flop eigentlich vorprogrammiert ....
_________________
Gruß TipFox
Nach oben
snzgl
Historiker


Status:  Offline
Eintritt: 24.03.2006
Mitgliedsnr.: 26
Beiträge: 285
#: 59
      
BL: Meck-Pom
      schwerin.png



Beitrag44/76, Verfasst am: 17.03.2007, 02:53   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Lieber Jürgen

Ich weis schon etwas mit "S" und "Radio"-Werten anzufangen, auch wenn nicht so genau wie nach Deinen Erklährungen. Unabhängig vom Radioempfang, eine alte Schallplatte, sie knackt und knistert, die Nadel springt, die Aufnahme ist aber immer noch zu erkennen. Ein altes Tonband, welches schon dreimal gerissen und es fehlen ein paar Stücke, es ist zerknittert und gereckt aber irgendwie lassen sich die Aufnahmen doch noch entschlüsseln. Ein Kratzer auf einer CD reicht um sie unbrauchbar zu machen. In meinem "AFE12", ein Amateurfunkempfänger rauscht und pfeift es, die Station aus München im 80m-Band ist aber immer noch verständlich zu empfangen. Mein DVB-T will nicht mehr, wenn die Antenne auch nicht ganz genau dort steht, wo es überhaupt geht. Sobald es etwas "rauscht" ist Schluß.
_________________
Nach oben
Holger66
Moderator


Status:  Offline
Eintritt: 27.03.2006
Mitgliedsnr.: 17
Beiträge: 294
#: 53
      
BL: NRW
      nettetal.png



Beitrag45/76, Verfasst am: 30.03.2007, 11:33   

Betreff:
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Hallo zusammen,

auch DRM scheint schon wieder auf dem Rückzug zu sein. Gestern abend habe ich mal mein olles Mende 415WU, welches auf Kurzwelle eine echte Rakete ist, auf dem 31m-Band durchgestimmt, da war kein einziges DRM-Signal lokalisierbar, alles sehr sauber mit 57 Jahre alter Technik zu hören.

Heute früh dann im DLF die Ankündigung einer Bundestagsdebatte über die Mittelwellen, dabei kein Verweis mehr auf den "digitalen Modus" DRM, wie noch vor ein paar Monaten. Heute alles wieder fein analog !

Und wieder: Bier anstoßen

Gruß
Holger
_________________
DRM = QRM !
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 3 von 6 [76 Posts] Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3, 4, 5, 6 Weiter
Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: FUNK-TECHNIK & -GESCHICHTE ::.. » RUNDFUNKGESCHICHTE
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Rollbalken

Unsere Software nutzt mehr als 70 Erweiterungen, von der großen Mod bis zum kleinsten Snippet. Wir bedanken uns für das Engagement bei:
AbelaJohnB, Acid, acoolwelshbloke, AmigaLink, asdil12, AWSW, blubbin, Brewjah, CBACK, Chaze, DimitriSeitz, Flance, Flipper, FuNEnD3R, Hainer, Jamer, Leuchte, Mac, MagMo, mgutt, mitsubishi,
mosymuis, Niels, Nivisec, Nuttzy, OXPUS, PhilippK, Pthiirk, romans1423, R.U.Serious, S2B, Saerdnaer, scheibenbrot, SlapShot434, Smartor, spooky2280, Tuxman, ultima528, Underhill,
Wicher, ycl6, ~HG~.
phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;  Konfiguration & Layout: IG-FTF © 2009, 2013

Vielen Dank für Ihre Visite bei der Interessengemeinschaft Funk-Technik-Freunde!
Bitte besuchen Sie auch die HP Tonaufzeichnung, das Original von Ralf Rankers,
verantwortlich betreut und fortgeführt von der Interessengemeinschaft.

Impressum