IG-Banner
T R E F F P U N K T   der   I N T E R E S S E N G E M E I N S C H A F T
PN-Board   FAQFAQ   rulesRegeln     LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste   AnmeldungAnmeldung
PS-GalerieArchiv 2   GalerieGalerie   TonaufzeichnungTonaufzeichnung   MuseumMuseum     MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
Die IG FTF erhebt und speichert personenbezogene Daten ihrer Mitglieder unzugänglich für Unbefugte, gibt diese weder an Dritte weiter noch werden sie zu anderen als den bestimmungsgemäßen Zwecken genutzt. Minimale Informationen sind allen Mitgliedern und sehr begrenzt für Besucher erkennbar. Mitglieder haben Anspruch auf umfassende Information und Korrektur der gespeicherten Daten; als Autoren verzichten sie auf das Recht zur Löschung der Stammdaten. Wer das nicht will, darf kein Mitglied werden. Alle nichtöffentlichen Bereiche sind nur den verifizierten Mitgliedern zugänglich.
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 25.07.2024, 14:05
Alle Zeiten sind GMT - 2
 Übersicht » ..:: TONSPEICHERTECHNIK ::.. » MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE
Bandmaterial: KODAK S - aus Frankreich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
MGW51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 5082
#: 73
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag1/1, Verfasst am: 01.04.2014, 08:16   

Betreff:   Bandmaterial: KODAK S - aus Frankreich
Zusatz:       Wer kennt dieses Material?
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

In einem kleinen Paket Bänder, welches ich eigens wegen einer ganz bestimmten Spule angekauft habe, finden sich ein paar Absonderlichkeiten - so auch das. o. g. Band, leider aber ohne Umkarton, nur auf Originalspule.

Der vollständige Rückseitenaufdruck lautet:

BANDE MAGNETIQUE KODAK S FABRIQUEmüssen FRANCE 3283

Ein Kennband war leider nicht vorhanden, aber ein roter Abspann ist zu sehen. Die Banddicke, gemessen, läßt auf Doppelspielband schließen. Auch die etwas eigenwillig gestaltete 15-er Spule ist mit FABRIQUEmüssen FRANCE neben Kodak Spool und Bobine Kodak in versenkter Reliefschrift gezeichnet.

Die größte Merkwürdigkeit allerdings besteht darin, daß das Band mit Schicht außen aufgespult ist.

Ein weiteres Miniband (BASF) auf 8-er Spulchen ist ebenso mit Schicht außen aufgetrommelt.

Wenn man mal davon ausgeht, daß das kein simples Versehen ist, stellt sich die Frage, auf welchem modernen Heimbandgerät die Köpfe in dieser untypischen Weise montiert sind?
Ich werde erstmal prüfen, was dort evtl. an Aufnahmen in welcher Spurlage enthalten ist - dummerweise habe ich das Miniband schon unbesehen kpl. gelöscht wacky


Nachtrag:
Nach einer ersten H?rprobe steht schonmal fest, daß es sich um eine Halbspuraufnahme handelt - zumindestens bringt die zweite Viertelspur kein Signal, womit auch Viertelspur-Stereo ausgeschlossen werden kann.
Da inmitten des Wickels noch eine Klebestelle zu erkennen ist, lasse ich das Band erstmal so weit ablaufen um es dann ordentlich zu reparieren. Mal sehen, ob es da noch eine Überraschung gibt Wink


Die vermutete Überraschung trat dann doch ein: nach der alten, aufgegangenen Klebestelle war der Rest des Wickels mit Schicht innen aufgespult. Auch die Laufrichtung stimmte mit dem vorangegangenen TeilStück überein so daß ich hier, nach herausnehmen von ca 50 cm Knitterband eine neue Klebestelle anlegen konnte. Die ca. 6 Sekunden machen nichtmal ein "Loch", da die Halbspur Monoaufzeichnung über ca. 3/4 der Bandlänge eine Art Buchlesung, jedenfalls einen ellenlangen Monolog bis zum Bandende hin enthält. Ach ja, in Franz?sisch! Damit steht wohl fest, daß der Senkel authentisch ist. Ebenso steht fest, daß er auf einem x-beliebigen, halbspurigen Heimbandgerät aufgezeichnet worden ist. Wegen der 15-er Spule scheidet z.B. ein Report aus. Es ist m. E. auch keine öffentliche Aufzeichnung denn jegliche Saalger?usche, Nachhall etc. die da ja in so einer Halle unvermeidbar sind, fehlen hier völlig.
_________________
Grüße aus der Lausitz von MichaelZ.

Die Reform der Rechtschreibung ist ein Symptom dafür, daß die Deutschen ihre Sprache nicht lieben.
(Eugen Ruge, Schriftsteller, 2018)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: TONSPEICHERTECHNIK ::.. » MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Bereich Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bandmaterial: AGFA Wolfen Typ CH 1954... MGW51 MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 0 10.12.2022, 08:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bandmaterial: SABAMOBIL Kassetten Doppeltriode MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 6 02.04.2014, 13:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bandmaterial: AGFA Wolfen, Kartonagen... MGW51 MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 6 15.01.2013, 10:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bandmaterial: Haltbarkeit von Magnett... 19null5 MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 1 27.10.2012, 09:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bandmaterial: AGFA Wolfen MGW51 MAGNETTON - TECHNIK & HISTORIE 4 12.10.2012, 10:06 Letzten Beitrag anzeigen
Rollbalken

Unsere Software nutzt mehr als 70 Erweiterungen, von der großen Mod bis zum kleinsten Snippet. Wir bedanken uns für das Engagement bei:
AbelaJohnB, Acid, acoolwelshbloke, AmigaLink, asdil12, AWSW, blubbin, Brewjah, CBACK, Chaze, DimitriSeitz, Flance, Flipper, FuNEnD3R, Hainer, Jamer, Leuchte, Mac, MagMo, mgutt, mitsubishi,
mosymuis, Niels, Nivisec, Nuttzy, OXPUS, PhilippK, Pthiirk, romans1423, R.U.Serious, S2B, Saerdnaer, scheibenbrot, SlapShot434, Smartor, spooky2280, Tuxman, ultima528, Underhill,
Wicher, ycl6, ~HG~.
phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;  Konfiguration & Layout: IG-FTF © 2009, 2013

Vielen Dank für Ihre Visite bei der Interessengemeinschaft Funk-Technik-Freunde!
Bitte besuchen Sie auch die HP Tonaufzeichnung, das Original von Ralf Rankers,
verantwortlich betreut und fortgeführt von der Interessengemeinschaft.

Impressum