Treffpunkt der Interessengemeinschaft Übersicht -> Elektronenröhren
Autor: MGW51 Verfasst am: 18.09.2010, 10:36 Betreff: Poströhre Bi ?
Für einen Freund sondiere ich gerade eine Kiste mit diversen Röhren von den frühen 30-ern bis in die Endsechziger.

Darunter ist eine Telefunkenröhre Bi, weiterer Aufdruck die Zahl 70 in dreifacher Ausführung, also wohl die Seriennummer. Aber jetzt kommt es: Das Ding hat einen Topfsockel! Der ist garantiert original so dran denn ein bisschen was vom Goldlack hat er auch abgekriegt. Damit nicht genug - ein Kopfanschluß ist ebenso vorhanden. Ach ja, die Bezeichnung Bi ist mit einer Art Fahne eingerahmt. Kannte ich auch noch nicht; sonst steht der Typaufdruck doch immer(?) frei auf dem Kolben unter der Raute...

Momentan habe ich meine Kameras noch nicht wieder hier. Sobald sie eintreffen mache ich mal Fotos davon. Übrigens, am Sockel ist keinerlei Beschriftung feststellbar! Zwar ist mein Vergrößerungsglas auch noch mit dem Koffer unterwegs aber eine entsprechende Beleuchtung hätte wenigstens Reste einer Stempelung erkennen lassen. Ein Fälschung ist das aber wohl garantiert nicht, dafür ist der Kolben einfach zu abgegriffen, mehr schwarz als golden und die TFK-Raute als solche macht auch nicht den Eindruck, nachträglich aufgebracht worden zu sein. Hier mal das Datenblatt:



Meine Lampe ist deutlich kleiner, Kolbendurchmesser ca. 45 mm und KolbenHöhe über Sockel ca. 78 mm, hinzu kommt noch der Kopfanschluß. Hoffentlich kann ich bald ein Foto von dem Teil machen. Mein Problem ist, daß ich nicht weiß wie eine "richtige" Bi aussehen muß. Nur daß sie eben einen Postsockel mit Mittelstift und keinen Kopfanschluß besitzt ist klar. Auch weiß ich nicht, ob die in den Fünfzigern in Neuhaus gefertigten Bi etwa in größeren Kolben stecken als die Vorkriegsrohre von TFK. Zeichnungen und ein Exemplar in der Hand - das sind zwei verschiedene Latschen Evil or Very Mad

Hat schonmal jemand so etwas in der Art in der Hand gehabt?
Zuletzt bearbeitet von MGW51 am 25.06.2012, 20:28, insgesamt einmal bearbeitet


Autor: MGW51 Verfasst am: 18.09.2010, 16:42 Betreff:
Vorhin kam das Paket mit meinen Kameras hier an und so konnte ich mich gleich darüber her und ein paar Fotos machen. Das Rätsel ist somit gelöst!



So simpel - man muß nur drauf kommen!

Einem Radiosammler wäre das sicherlich nicht passiert, die wenigen Oktoden kennt der aus dem FF.

Bleibt - für mich - die Frage, was es mit der tollen Flagge und dem "B i" da drin auf sich haben möge.


Autor: TipFox Verfasst am: 19.09.2010, 01:42 Betreff:
Hallo Michael,

soweit ich weiss, bezieht sich das "BI" auf die Heizung. Die ist hier "BIfilar" ... weniger Brumm ??


Autor: MGW51 Verfasst am: 19.09.2010, 22:14 Betreff:
Danke Jürgen! Das macht Sinn.

Wenigstens habe ich wieder was dazugelernt - ob ich es mir merke, ist eine andere Frage Laughing
Zu selten, daß mir solche Lampen vor die Finger kommen.



© 2005 print topic mod