Treffpunkt der Interessengemeinschaft Übersicht -> BEZUGSQUELLEN
Autor: MGW51 Verfasst am: 11.04.2006, 00:21 Betreff: Transformatoren für Röhrengeräte
Eine gute Adresse ist Oppermann-Elektronik. Da muß man allerdings regelmäßig nachschauen denn das Angebot an solchen Restbestünden wechselt oft. Für Einzelprojekte ist das aber egal.

http://www.oppermann-electronic.de

Weiters gibt es noch sehr gute Neubautrafos, u.a. bei Jan Wisten, der aber auch geprüfte Ausbauteile anbietet.

http://www.fragjanzuerst.com/dindex.htm

Auch bei Pollin-Electronic kann man gelegentlich fündig werden.

http://www.pollin.de/shop/shop.php

Eine Alternative besteht im teilweise selbstwickeln der erforderlichen Sekundärwicklungen auf einem beliebigen vorhandenen Trafo. Das geht natürlich nur wenn der Kern nicht neuzeitlich verschweißt ist und die Bleche nicht durch Korrosion aufgetrieben sind. Bestenfalls verwendet man nur den gut erhaltenen Spulenkörper mit der intakten Primärwicklung weiter und stopft mit neu zu beschaffenden Blechen.


Autor: michael48 Verfasst am: 11.04.2006, 00:30 Betreff:
Danke Michael,

das sind viele Anlaufadressen, toll. Wenn ich selbst wickeln würde wollen Wink , wo bekäme ich denn das Baumaterial nun dafür wieder her? Auch bei diesen Adressen? Oppermann bietet wohl sowas nicht an, glaube ich, CONRAD wohl auch nicht.

Gruß, michael48


Autor: MGW51 Verfasst am: 11.04.2006, 01:21 Betreff:
CuL-Draht ist bei Oppermann, Pollin und auch Conrad im Angebot. Sicherlich hat auch Bürklin diesen.

Ich würde das aber nicht empfehlen!

Besser und billiger ist es, wenn Du den Ankerwickler Deines Vertrauens aufsuchst und bei ihm Dein Begehren vorbringst. Zumindest die stärkeren Drähte für die Heizwicklungen bekommst Du dort nach Gewicht. D.h. Du läßt Dir eine Spule geben, die wird gewogen und wenn Du damit fertig bist, schaffst Du sie wieder zurück. Die Gewichtsdifferenz löhnst Du. Wenn man dann noch einen kleinen Obulus als Dankeschön draufgibt, darf man ganz sicher wieder mal vorbeischauen.

Suche im Branchenbuch nach Motorenbauer, Elektromaschinenbau, Motorenreparatur. Da wirst Du eher fündig als wenn Du nach Trafobau suchst.

Dünndraht für die Anodenwicklung sollte man nicht zu knapp auf Spule kaufen. Ausser man will nur ein einziges Teil bauen.


Autor: Andreas Verfasst am: 11.04.2006, 13:41 Betreff:
Bei Bürklin gibt's sechs Netztrafos im Sortiment, alle für Röhrentechnik, also Anoden- und Heizspannung.
Artikelnr.:
    12c100
    12c110
    12c140
    12c150
    12c155
    12c180

sowie vier verschiedene Trafobausätze von M42/15 bis M85/46 mit Zweikammerwickelkörper, bereits aufgebrachter Primärwicklung und allem Zubehör.
Artikelnr.:
    50c500
    50c504
    50c506
    50c508
    50c510
    50c512


Autor: JuergenK Verfasst am: 13.04.2006, 23:09 Betreff:
Wer Trafos selbst herstellen/wickeln möchte, kann vielleicht hier etwas finden:

http://www.sauter-trafo.de

(Bei ebay auch unter pako22 als Verkäufer zu finden, dort ist aber nicht das gesamte Angebot `drin)

JuergenK



© 2005 print topic mod